Ronald Brautigam ©Marco Borggreve

Ronald Brautigam, Kammerakademie Potsdam: Beethoven, Mozart, Schönberg

Sonntag 10.02.2019, 16:00

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Karten kaufen
  • 49,-
  • 44,-
  • 40,-
  • 29,-
  • 21,-
  • 10,-
  • Z: 40,-

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Sparen Sie bis zu 35% im Abo: Sonntags um vier

Der niederländische Klaviervirtuose Ronald Brautigam galt einst als Geheimtipp. Heute bewundern ihn nicht nur Kenner als einen der profiliertesten Pianisten der Gegenwart. In der Kölner Philharmonie hat er sich vor wenigen Jahren als Hammerklavier-Spezialist mit einem viel beachteten Beethoven-Recital vorgestellt. Bald darauf ließ er einen Abend mit Klavierkonzerten von Wolfgang Amadeus Mozart folgen (die er inzwischen vollständig und Maßstäbe setzend mit der Kölner Akademie eingespielt hat). Mit dem lyrisch-dramatischen A-Dur-Konzert widmet sich Ronald Brautigam nun einem der farbenreichsten Werke aus Mozarts Feder. Er musiziert dabei mit der Kammerakademie Potsdam unter ihrem energiegeladenen Chefdirigenten Antonello Manacorda. Das junge Spitzenensemble setzt an den Beginn des Abends mit Arnold Schönbergs Kammersinfonie op. 9 einen wegweisenden Klassiker der Moderne und beschließt ihn mit Beethovens vierter Sinfonie: schlank in der Besetzung, aber von engagierter Schlagkraft.


Pause gegen 16:55 | Ende gegen 18:00


Programm

Arnold Schönberg
Kammersinfonie op. 9 (1906/12)
für 15 Soloinstrumente

Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Klavier und Orchester A-Dur KV 488 (1786)

Pause gegen 16:55

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60 (1806)


Veranstalter
KölnMusik

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie