Infos zum Konzertbesuch während Corona Weitere Infos

Cantoría ©Miguel Martínez

Samstag 29.08.2020, 19:00 

Wallraf-Richartz-Museum

Lenguas Malas: Musik von der Mittelmeerküste der Iberischen Halbinsel

FELIX! urban

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Das katalanische Vokalquartett Cantoría präsentiert das polyphone Repertoire des iberischen Mittelmeerraums aus dem 16. Jahrhundert. Es war die Phase der Gegenreformation in Spanien – »die Musik aus dieser Zeit ist voller Gegensätze zwischen feuriger Leidenschaft und religiöser Hingabe«, berichten die Sänger, die sich durch Musik und Literatur der spanischen Renaissance einen Zugang zu dieser uns heute sehr fernen Welt verschaffen konnten. »Lenguas Malas« – »Böse Zungen» ist der Titel ihres kontrastreichen Programms mit Musik von spanischen Renaissance-Komponisten, die die Entdeckung lohnt. Die Zuhörer begegnen Jungfrauen und betrogenen Ehemännern, Heiligen und Dämonen aus alten Geschichten und Allegorien, die es zu entschlüsseln gilt. »Durch einige der großartigsten erhaltenen spanischen Liederbücher konnten wir einen Einblick in das Leben der Menschen jener Zeit gewinnen, deren Gefühle sich heute durch die Musik sehr gut nachempfinden lassen«, so die katalanischen Sänger.

 

Corona-Hinweise: Bitte kommen Sie gesund zu uns! Personen mit COVID-19-Symptomatik (Husten, Fieber, Schnupfen, Halsschmerzen, allgemeine Schwäche, Durchfall, Geruchs- oder Geschmacksstörung) sowie Personen mit vorherigem Aufenthalt in einem Risikogebiet dürfen die Konzerte von FELIX! urban nicht besuchen. Außerdem sind wir verpflichtet, alle Besucherinnen und Besucher zu registrieren. Die Registrierung findet vor der jeweiligen Spielstätte ab 45 Minuten vor Konzertbeginn statt und ist bis fünf Minuten vor Beginn möglich. Formulare erhalten Sie vor Ort, gerne können Sie das Formular auch im Vorfeld ausdrucken und ausgefüllt mitbringen, » Sie können das Registrierungsformular hier als PDF herunterladen. Bitte beachten Sie, dass nur begrenzt Plätze zur Verfügung stehen, eine mitgebrachte ausgefüllte Registrierung garantiert nicht den Zugang zum Konzert. Bei den Konzerten in der Kölner Philharmonie müssen bitte Mund- und Nasenschutzmasken getragen werden, das gilt auch auf Ihrem Sitzplatz während des Konzerts. Bei den übrigen Spielstätten (Filmforum und Stiftersaal im Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud) können auf Ihrem Sitzplatz während des Konzerts die Mund-Nasen-Bedeckungen abgenommen werden; gleichwohl empfehlen wir Ihnen auch hier das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes während des gesamten Besuchs.


Gefördert vom Kuratorium KölnMusik e.V.

Gefördert von der Kunststiftung NRW

Mit Unterstützung der AC/E. Acción Cultural Espanola.

 



Mitwirkende

Inés Alonso Sopran
Victoria Cassano Mezzosopran
Jorge Losana Tenor und Leitung

Programm

Bartolomé Cárceres
Sus, sus, sus, de La trulla

Mateo Flecha
El Jubilate
Auszüge

Anonymus
Señora de hermosura

Francisco Guerrero
Prado verde y florido

Mateo Flecha
La Justa
Auswahl

Mateo Flecha
Teresica hermana

Anonymus
Corten espadas afiladas

Mateo Flecha
La Bomba
Auswahl


Veranstalter
KölnMusik GmbH

Abonnements und Angebote