Ensemble Resonanz ©Tobias Schult

Ensemble Resonanz, R. Minasi: Bach, Copland, Iyer, Mozart

Sonntag 16.02.2020, 18:00

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Karten kaufen
  • 35,-
  • 30,-
  • 25,-
  • 20,-
  • 15,-
  • 10,-
  • Z: 25,-

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Sparen Sie bis zu 35% im Abo: Kölner Sonntagskonzerte (2019/2020)

Jazz ist die Musik, die einerseits schon im Moment ihres Erklingens wieder Vergangenheit ist, andererseits aber im Jetzt durch das Mittel der Improvisation auf ihre Umgebung reagiert, um einen kurzen Blick auf die Zukunft freizugeben. Notierte Musik ist gar nicht so weit entfernt. Davon ist jedenfalls der Pianist und Komponist Vijay Iyer überzeugt, wenn er sich auf einen Begriff beruft, den einst Wayne Shorter für den Akt des Komponierens gebraucht hat: »slow-down improvisation«, also »verlangsamte Improvisation«. Nach diesem Prinzip hat Iyer sein Werk »Crisis Modes«, das er u. a. im Auftrag der Kölner Philharmonie geschrieben hat, angelegt. Die Noten, die er an einem bestimmten Zeitpunkt in der Gegenwart zu Papier gebracht hat, werden erst durch die spätere Interpretation des Orchesters im Konzertsaal zum Leben erweckt. Dadurch hat er als Urheber seines Stücks die Möglichkeit, sein Umfeld zu reflektieren und zu analysieren, um das Ergebnis dieses kreativen Akts des Komponierens nicht nur zu einem späteren Zeitpunkt der Öffentlichkeit zu präsentieren, sondern auch dem Zeitstrahl Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft eine andere Richtung zu geben. Auch und gerade deshalb ist seine komponierte Musik stets politisch. Wer Iyer auch als Jazzpianisten kennt, der kann sich vorstellen, dass der Untertitel »For Percussions and Strings« ein Hinweis auf ein rhythmisch vielschichtiges und metrisch komplexes Werk ist.


Pause gegen 18:40 | Ende gegen 19:50


Gefördert durch das Kuratorium KölnMusik e.V.

Mitwirkende

Programm

Aaron Copland
Konzert für Klarinette, Streicher, Harfe und Klavier (1947-48)

Vijay Iyer
Crisis Modes (2019)
für Streicher und Schlagzeug
Kompositionsauftrag von Los Angeles Philharmonic New Music Group, Wigmore Hall und Kölner Philharmonie (KölnMusik)
Deutsche Erstaufführung

Pause gegen 18:40

Carl Philipp Emanuel Bach
Sinfonie h-Moll Wq 182,5 (1773)
für Streicher und Basso continuo
"Hamburger"

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Es-Dur KV 543 (1788)


Veranstalter
KölnMusik

Begleitprogramm

Einführung in das Konzert durch Oliver Binder
17:00 Uhr, Empore

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie