Navigation überspringen Bis Navigation springen
10.12.2017 Sonntag 16:00 Uhr
Nominiert von Wiener Konzerthaus und Musikverein Wien.
E. Tjeknavorian: Bach, Bartók, Ehrenfellner, Ysaÿe
Kölner Philharmonie

Emmanuel Tjeknavorian Violine

Nominiert von Wiener Konzerthaus und Musikverein Wien

Eugène Ysaÿe
Sonate für Violne solo G-Dur op. 27,5 (1924)

Johann Sebastian Bach
Partita für Violine solo Nr. 2 d-Moll BWV 1004 (1720)

Pause

Christoph Ehrenfellner
Suite des Alpes op. 36 (2017)
für Violine solo
Kompositionsauftrag von Musikverein Wien, Wiener Konzerthaus und European Concert Hall Organisation
Deutsche Erstaufführung

Béla Bartók
Sonate für Violine solo Sz 117 (1944)

15:00 Uhr, Empore : Einführung in das Konzert

Eintritt nur mit gültiger Konzertkarte



Emmanuel Tjeknavorian (© Julia Wesely)

Diese Konzerte könnten Sie auch interessieren:

03.09.2017 Sonntag 18:00 Uhr
J. Campbell, Orchester der Lucerne Festival Academy, M. Pintscher: Bartók, Debussy, Francesconi
17.09.2017 Sonntag 16:00 Uhr
Nominiert von Het Concertgebouw Amsterdam. N. Fischer, D. Kool, M. Fentross: Kapsberger, Kliphuis, Landi, Messiaen, Monteverdi, Peri, Poulenc, Strozzi
11.10.2017 Mittwoch 20:00 Uhr
I. Apkalna, L. Fassang, Königliches Concertgebouworchester Amsterdam, P. Eötvös: Bartók, Eötvös, Schönberg, Strawinsky
22.10.2017 Sonntag 16:00 Uhr
Nominiert von der Philharmonie Luxembourg. C. Sietzen, The Wave Quartet: Bach, Copeland, Groban, Piazzolla, Séjourné, Xenakis
Nach oben
Newsletter
© KölnMusik GmbH
Nach oben