Parkhaus Philharmonie kurzfristig geschlossen – Weitere Infos

Sona Jobarteh ©African Guild

Samstag 03.02.2024, 20:00 

Sona Jobarteh

»Badinyaa Kumoo«

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

  • € 34,-
  • Stehplätze ab 2 Stunden vor dem Konzert: € 21,-

inkl. Verkaufsgebühren

Stehplätze ab 2 Stunden vor dem Konzert: € 21,-

Eigentlich bleibt es nur Männern vorbehalten, den Beruf des Griots auszuüben, eine in Westafrika hochangesehene Form des Geschichtenerzählens mit musikalischer Begleitung. Doch Sona Jobarteh wuchs in Großbritannien auf und konnte sich schon sehr früh den strengen Regeln der Griot-Tradition entziehen.

Ein fundiertes Musikstudium in London ermöglichte es ihr, die traditionelle Musik Gambias mit Einflüssen der klassischen und modernen Musik zu verbinden. Sona Jobarteh spielt die harfenähnliche, 21-saitige Kora, die sie virtuos beherrscht. Ein monströs anmutendes Instrument, mit ungewöhnlichem Sound: Sofort ist man eingenommen von dem zarten Kora-Klang, den Jobarteh, begleitet von einem formidabel auftrumpfenden Quintett, mit heller Stimme unterlegt. Einfach nur faszinierend!




Keine Pause | Ende gegen 22:00

Mitwirkende

Sona Jobarteh kora, vocals
Eric Appapoulay guitars, vocals
Andi McLean bass, vocals
Mamadou Sarr percussion, vocals
Sidiki Jobarteh Balafon
Yuval Wetzler drums, vocals

Programm

»Badinyaa Kumoo«


Veranstalter
KölnMusik

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie