Infos zum Corona-Virus Weitere Infos

Seong-Jin Cho ©Holger Hage

Montag 28.09.2020, 20:00 

Seong-Jin Cho: Schumann | Schubert | Chopin

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Karten kaufen
  • 30,-

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Innerhalb kürzester Zeit hat Seong-Jin Cho die Konzertsäle der Welt erobert. Ob in Washington oder Berlin, Amsterdam oder London, Wien oder Seoul: Überall wird der Pianist von Presse und Publikum gefeiert. Der Durchbruch gelang dem aufstrebenden Klaviervirtuosen, als er 2015 den Internationalen Chopin-Wettbewerb in Warschau gewann. Zum Sieg führte Cho damals unter anderem seine Interpretation von Frédéric Chopins ausladendem und emphatischem b-Moll-Scherzo, das nun auch das krönende Finalstück seines Kölner Recitals sein wird. Ebenfalls im Gepäck des jungen Künstlers: Chopins Scherzo in h-Moll, in dem auf atemberaubende Weise Irrwitz und Poesie ineinander wirken. Ganz im Zeichen der Romantik steht auch das übrige Programm: Mit Robert Schumanns »Waldszenen« huldigt es der fröhlich-verträumten Seite dieser aufregenden Epoche, während im Zentrum mit Franz Schuberts rastlos vorwärtsdrängender »Wandererfantasie« ein konzentriertes und mit Sehnsucht geladenes Tongemälde der Unbehaustheit steht.



keine Pause

Mitwirkende

Seong-Jin Cho Klavier

Programm

Robert Schumann
Waldscenen. Neun Clavierstücke op. 82

Franz Schubert
Fantasie C-Dur op. 15 D 760
für Klavier
"Wandererfantasie"

Frédéric Chopin
Scherzo h-Moll op. 20
für Klavier

Frédéric Chopin
Scherzo b-Moll / Des-Dur op. 31
für Klavier


Veranstalter
KölnMusik GmbH

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie