Parkhaus Philharmonie kurzfristig geschlossen – Weitere Infos

Ensemble Modern ©Wonge Bergmann

Montag 01.05.2023, 19:00  (Tag der Arbeit)

Rebecca Saunders Triptychon I & II

Scar und Skin

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

»Staub ist die Haut eines Zimmers.« Die Textzeile aus Samuel Becketts TV-Drama »Ghost Trio« gab den Anstoß zu Saunders‘ Komposition »Skin«. Kern des Stücks aber ist nicht die Textur eines Raumes, sondern einer Stimme, die der Sopranistin Juliet Fraser, deren klangliche Dimensionen Schicht um Schicht freigelegt und im instrumentellen Umfeld aufgefächert werden.

Auch »Scar«, die Narbe, ist ein Stück Haut, zugleich ein Relikt ihrer Verletzung, wenn etwas unter die Haut geht, wie – im übertragenen Sinn – die schneidenden Instrumentaleinsätze in Saunders‘ gleichnamigem Ensemblewerk. Scharfe Glissandi durchdringen die Stille. In seiner schroffen links-rechts-Disposition reißt das Klangpanorama immer wieder auf. Ein Hin und Her wie ein Schlagabtausch.

Das Spiel im Raum und mit dem Raum, mit musikalischen Oberflächen und Untergründen, lässt sich weiter vertiefen: Mit der Uraufführung einer dritten Komposition greift Saunders den Zusammenhang auf und »Skin« und »Scar« werden zu einem Triptychon ergänzt.


Das Konzert wird vom WDR für den Hörfunk aufgezeichnet und kann am 4. Juni im Radio und anschließend für 30 Tage auf wdr3.de nachgehört werden.

Gefördert durch die Kunststiftung NRW



Ende gegen 20:00

Mitwirkende

Programm

Rebecca Saunders
Scar
für 15 Solisten und Dirigenten
Kompositionsauftrag von ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln gemeinsam mit Birmingham Contemporary Music Group & individuellen Förderern des »Sound Investment Scheme«, Huddersfield Contemporary Music Festival, Casa da Música Porto und Festival d’Automne à Paris

Rebecca Saunders
Skin
für Sopran und 13 Instrumente


Veranstalter
ACHT BRÜCKEN

Außerdem

Porträtkomponistin Rebecca Saunders im Gespräch
18:15 Uhr, ACHT BRÜCKEN Festivalzelt

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie