Parkhaus Philharmonie kurzfristig geschlossen – Weitere Infos

Max Andrzejewski ©Dovile Sermokas

Montag 01.05.2023, 12:00  (Tag der Arbeit)

WDR Funkhaus am Wallrafplatz, Klaus-von-Bismarck-Saal

OHNE GARANTIE

Music for a future, without guarantees von Max Andrzejewski und Zola Mennenöh

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Wenn schon ausdrücklich ohne Garantie, so bleibt uns doch immerhin noch eine Option auf die Zukunft. Den ideellen Raum dafür öffnen der Berliner Komponist und Schlagzeug-Improvisator Max Andrzejewski in einem gemeinsamen Projekt mit der zwischen Berlin und Kopenhagen pendelnden Vokalistin, Komponistin und Flötistin Zola Mennenöh. In ihrer filigranen, feinnervigen und klangsinnlichen Poetik collagierte Mennenöh einen Text aus Beckett-Fragmenten, selbstverfasster Lyrik und Interviewstimmen, u. a. inspiriert von Gedanken der schwedischen Künstlerin Lisa Nyberg. Die Musik dazu für eine Besetzung aus fünf Instrumentalisten und Stimme stammt von Andrzejewski. Grenzgänge und Grenzgesänge zwischen zeitgenössischer Klassik, Improvisation und Komposition im Zustand fortgesetzter Krisen, Angst und Unsicherheit. Die Zukunft mag vage bleiben, aber wenigstens scheint gute Musik weiterhin garantiert.


Das Konzert wird vom WDR für den Hörfunk aufgezeichnet und kann am 24. Juni im Radio und anschließend für 30 Tage auf wdr3.de nachgehört werden. 



Keine Pause | Ende gegen 12:45

Mitwirkende

Programm

Zola Mennenöh / Max Andrzejewski
OHNE GARANTIE - Music for a future, without guarantees
Kompositionsauftrag von ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln
Uraufführung


Veranstalter
ACHT BRÜCKEN

Abonnements und Angebote