Radrennen »Rund um Köln«: Verkehrsbehinderungen am 25. und 26. Mai » Infos zur Anreise am Wochenende

Mitglieder des WDR-Sinfonieorchesters ©WDR/Peter Adamik

Samstag 16.12.2023, 20:00 

Honeck & Beethoven

Yulianna Avdeeva | WDR Sinfonieorchester | Manfred Honeck

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

1 weiterer Termin

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

  • € 59,- | 49,- | 37,- | 24,- | 20,- | 11,- | Chorempore Z: 37,-
  • Stehplätze ab 2 Stunden vor dem Konzert: € 11,-

inkl. Verkaufsgebühren

Stehplätze ab 2 Stunden vor dem Konzert: € 11,-

Ludwig van Beethoven war ein Revolutionär, der eine Musik mit heroischer Geste und schärfsten Konflikten schrieb. Doch er hatte auch seine eher lyrische Seite. So in seinem vierten Klavierkonzert, einem Werk der kleinsten Übergänge und fast kammermusikalischer Orchester-Klavier-Dialoge. Dessen poetische Kraft erhält mit Yulianna Avdeeva besondere Leuchtkraft, hat sich die Pianistin doch bisher vor allem mit Chopin und Schubert einen Namen gemacht. Als instrumentales Requiem, als »die letzte Musik, die man ins Jenseits mitnimmt«, wollte Franz Schmidt seine vierte Sinfonie verstanden wissen, die er im Gedenken an seine früh verstorbene Tochter schrieb.



Pause gegen 20:55 | Ende gegen 22:15

Programm

Erwin Schulhoff / Tomáš Ille / Manfred Honeck
Fünf Stücke für Streichquartett
in einer Bearbeitung für Orchester

Ludwig van Beethoven
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur op. 58

Pause

Franz Schmidt
Sinfonie Nr. 4 C-Dur


Veranstalter
Westdeutscher Rundfunk

Außerdem

Einführung in das Konzert
19:00 Uhr, Konzertsaal

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie