Hélène Grimaud ©Mat Hennek

Hélène Grimaud: Chopin, Debussy, Satie, Schumann

Freitag 31.05.2019, 20:00

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Sparen Sie bis zu 35% im Abo: Piano (2018/2019)


Pause gegen 20:55 | Ende gegen 22:00


Mitwirkende

Programm

Valentin Silvestrov
I. Allegretto
aus: 3 Bagatellen op. 1 (2005)

Claude Debussy
Arabesque Nr. 1 E-Dur. Andantino con moto
aus: Deux Arabesques L 66 (1890–91)

Valentin Silvestrov
II. Moderato
aus: 3 Bagatellen op. 1 (2005)

Erik Satie
Gnossienne Nr. 4 (1891)
für Klavier

Frédéric Chopin
Nocturne e-Moll op. posth. 72,1 (ca. 1829)
für Klavier

Erik Satie
Gnossienne Nr. 1 (um 1890)
für Klavier

Erik Satie
Danses de travers: En y regardant par deux fois
aus: Pièces froides (1897)

Claude Debussy
La plus que lente L 121 (1910)
Walzer für Klavier

Frédéric Chopin
Mazurka a-Moll op. 17,4
aus: Mazurken op. 17 (1833)

Frédéric Chopin
Valse brillante a-Moll op. 34,2
aus: Trois Valses brillantes op. 34 (1835/38)

Claude Debussy
Clair de lune
aus: Suite bergamasque L 75 (1890, rev. 1905)

Claude Debussy
Rêverie L 68 (1890)
für Klavier

Erik Satie
Danses de travers: Passer
aus: Pièces froides (1897)

Pause gegen 20:55

Robert Schumann
Kreisleriana op. 16 (1838)
Acht Fantasien für Klavier


Veranstalter
KölnMusik

Begleitprogramm

Einführung in das Konzert durch Christoph Vratz
19:00 Uhr, Empore

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie