Gürzenich-Orchester Köln ©Holger Talinski

Sonntag 04.07.2021, 18:00 

Gedenkkonzert

für die Opfer der Corona-Pandemie

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Unerwartet ist die Welt von einer Jahrhundertkrise getroffen worden, die seit über einem Jahr auch in unserer Gesellschaft zu großen Einschnitten und sehr viel Leid führt. Mit einem Sonderkonzert unter Schirmherrschaft der Oberbürgermeisterin Henriette Reker möchte das Gürzenich-Orchester unter der Leitung des Kölner Generalmusikdirektors François-Xavier Roth gemeinsam mit der Stadt Köln den Opfern der Pandemie gedenken. Im Zentrum des musikalischen Programms steht Giovanni Battista Pergolesis Vertonung von »Stabat Mater«, dem Gedicht über die schmerzerfüllte Maria am Kreuz ihres Sohnes. Auch »Cantus« von Arvo Pärt ist eine Musik des Gedenkens, geschrieben anlässlich des Todes von Benjamin Britten. York Höller erinnert in seinem »Entrée« für Blechbläser an den Barockmeister Giovanni Gabrieli, der in Venedig die Pest überlebt hat. 

 




Programm

Entrée
für Blechbläser

Arvo Pärt
Cantus in memoriam Benjamin Britten
für Streichorchester und Glocke

Giovanni Battista Pergolesi
Stabat Mater
für Sopran, Alt, Streicher und Basso continuo


Veranstalter
Gürzenich-Orchester Köln

Kölner Philharmonie