Emanuele Soavi incompany ©Mischa Lorenz

#auferstanden – Eine Choral-Choreographie

Mittwoch 15.04.2020, 20:00

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Vorverkauf startet am 14.12.2019 um 10:00 Uhr

  • 30,-

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Wenn das solistische Vokalensemble Cantus Cölln auf die Emanuele Soavi incompany trifft, werden nicht nur Musik des Barock und zeitgenössischer Tanz in einem großen Kunstwerk zusammengefasst. Der Text, der in den Werken vertont wird, bedarf im Grund keiner Musik, erreicht aber in den Werken des Barock eine tiefere emotionale Ebene. In Verbindung mit dem Tanz dringen in #auferstanden die Interpreten in noch tiefere Schichten dieser Wahrnehmung vor.


keine Pause | Ende gegen 21:15


Mitwirkende

Programm

#auferstanden – Eine Choral-Choreographie für Sänger, Tänzer und Ensemble

Johann Sebastian Bach
"Christ lag in Todes Banden" BWV 4 (1707/08)
Kantate für Sopran, Alt, Tenor, Bass, Cornetto und Streicher zum 1. Ostertag. Nach einem Kirchenlied von Martin Luther

Johann Rosenmüller
Sonate Nr. 7 d-Moll a 4
aus: Sonate a 2, 3, 4 è 5 stromenti, da arco & altri (1682)

Johann Christoph Bach
"Herr, wende dich und sei mir gnädig"
Dialogus für Sopran, Alt, Tenor, Bass, zwei Violinen, zwei Violen und Basso continuo

Johann Schelle
"Komm, Jesu, komm"
Aria für fünf Singstimmen

Johann Rosenmüller
Sonata Nr. 4 C-Dur a 3
aus: Sonate a 2, 3, 4 è 5 stromenti, da arco & altri (1682)

Johann Sebastian Bach
"Jesu, meine Freude" BWV 227 (1735)
Motette für gemischten Chor. Nach einem Kirchenlied von Johann Franck, alternierend mit Texten aus Römer 8


Veranstalter
KölnMusik

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie

Vorverkaufs­reminder

Wir informieren Sie wenn dieses Konzert in Vorverkauf geht.