Vanessa Porter ©Christopher Buehler

Sunday 16.10.2022, 16:00 

Rising Stars: Vanessa Porter & Daniel Mudrack »Innenwelten«

Nominiert von Kölner Philharmonie und Festspielhaus Baden-Baden

The event is in the past!

  • € 29.- | Student under 29: € 12.-

including booking fees

In ihrem Programm »Innenwelten« interpretiert Vanessa Porter Kompositionen u. a. von Georges Aperghis, Elnaz Seyedi und Vinko Globokar und verwandelt diese in eine surreal-amüsante Musiktheaterszene. Überhaupt ist jedes der Stücke, das sie ausgewählt hat, ein regelrechtes Abenteuer für Ohren und Augen! 

Ergänzend zu den Werken werden die Ergebnisse des Education-Projekts »InsideOut« der Kölner Philharmonie in Zusammenarbeit mit Berufsschulen aus dem Kölner Raum zur Aufführung gebracht. Jugendliche und junge Erwachsene in Berufsausbildung zwischen 16 und 26 Jahren erarbeiteten dabei gemeinsam mit Vanessa Porter, Sounddesigner Daniel Mudrack und einem Musikjournalisten-Team bespiegelnde konzertdramaturgische und mediale Inhalte zum Konzertprogramm, spannende Sounds und Improvisationen. 

Das Projekt »InsideOut« wird gefördert von der RheinEnergieStiftung Kultur. 



No intermision

Artists

Vanessa Porter Perkussion
Daniel Mudrack Elektronik

Programme

Soundcollage

Thierry De Mey
Silence must be
für einen Dirigenten solo

Soundcollage

Georges Aperghis
The Messenger
für Zarb und Stimme
Kompositionsauftrag von Kölner Philharmonie (KölnMusik), Festspielhaus Baden-Baden und European Concert Hall Organisation. Kompositionsauftrag der Kölner Philharmonie (KölnMusik) für das »non bthvn projekt« 2020

Soundcollage

Michio Kitazume
Side by Side
für Schlagzeug solo

Soundcollage

Emil Kuyumcuyan
Shapes
für Vibraphon
Kompositionsauftrag der Kölner Philharmonie (KölnMusik)

Soundcollage

Elnaz Seyedi
Glasfluss
für Schlagzeug solo

Soundcollage

Vinko Globokar
Ombre
für Schlagzeug, Tonband und Rhythmusgerät

Die Soundcollagen sind von Vanessa Porter, Daniel Mudrack und Teilnehmenden des Projekts »InsideOut«.


Promoter
KölnMusik

Video

Concerts in this subscription

Kölner Philharmonie