Jess Gillam ©Robin Clewley Photography

Sunday 11.09.2022, 16:00 

Rising Stars: Jess Gillam & James Baillieu

Nominiert von The Sage Gateshead

The event is in the past!

  • € 29.- | Student under 29: € 12.-

including booking fees

Mitreißend, neuartig, gewinnend. Von ihrer englischen Heimat aus hat Jess Gillam die Saxophon-Welt erobert. Kaum war sie dem Teenager-Alter entwachsen, war ihr Konzertkalender bereits so prall gefüllt, dass sie der Schule »Farewell« sagte. Um die Begeisterung für ihr Instrument zu fördern, hat sie ein Video-Orchester gegründet, für jedermann. Inzwischen ist sie auch als Moderatorin bei der BBC tätig, als jüngstes Mitglied bei »Radio 3«. Kommunikation in allen Belangen ist ihr wichtig. Jess Gillam stammt übrigens aus Ulverston, einer englischen Karnevalshochburg. Da dürfte sie in Köln mit offenen Armen empfangen werden.



Intermission at 16:40 | Estimated end at 17:40

Artists

Jess Gillam Saxophon
James Baillieu Klavier

Programme

Meredith Monk
Early Morning Melody
Bearbeitung von Simon Parkin

Edmund Finnis
A Spiral Ascending
für Saxophon und Klavier
Kompositionsauftrag von The Sage Gateshead und European Concert Hall Organisation

Luke Howard
Dappled Light

Francis Poulenc
Sonate für Oboe und Klavier FP 185

Barbara Thompson
The Unseen Way

Georg Philipp Telemann
Sonate für Fagott oder Blockflöte und Basso continuo f-Moll TWV 41:f1
Bearbeitung für Saxophon und Klavier von Simon Parkin

Pause

Ayanna Witter-Johnson
Lumina
für Sopransaxophon

John Harle
RANT!
für Sopransaxophon und Klavier

John Dowland
»Flow my tears«
Textdichter unbekannt

Kurt Weill
Je ne t'aime pas
Bearbeitung für Saxophon und Klavier von Paul Campbell

Astor Piazzolla
L'Histoire du Tango
für Flöte und Gitarre


Promoter
KölnMusik

Concerts in this subscription

Kölner Philharmonie