⚽️ »United by Football. Vereint im Herzen Europas« 🇪🇺 Erreichbarkeit der Kölner Philharmonie während der Euro 2024 – Weitere Infos

Lukas Sternath ©Thomas Rabsch

Sunday 12.01.2025, 16:00 

Rising Star: Lukas Sternath

Presale starts at 05.09.2024 at 12:00 h

AboPlus Presale starts on 29.08.2024 at 12:00 h (about AboPlus)

  • € 34.- | Student under 29: € 12.-

including booking fees

Seine Karriere begann er als Wiener Sängerknabe, danach studierte er Klavier, zuerst in seiner Heimatstadt Wien, anschließend in Hannover, wo Igor Levit zu seinem Mentor wurde. Eine gute Entscheidung: Beim ARD-Musikwettbewerb 2022 räumte er nicht nur den 1. Preis, sondern auch gleich sieben Sonderpreise ab.

Ein klares Ergebnis – und schon jetzt ist der 2001 geborene Pianist auf dem Sprung zur ganz großen Karriere, spielte bereits im Musikverein Wien, der Hamburger Elbphilharmonie oder der Tonhalle in Zürich. Auch in der Kölner Philharmonie ist Lukas Sternath kein Unbekannter: Anfang 2024 interpretierte er Beethovens 5. Klavierkonzert gemeinsam mit den Bamberger Symphonikern unter Jakub Hrůša. Nun kehrt er als Rising Star mit einem Recital zurück und zeigt sein Können solo am Klavier, unter anderem mit der höllisch schwierigen Sonate des Tastenlöwen und Übervirtuosen Franz Liszt.


»Rising Stars« ist ein Projekt der European Concert Hall Organisation (ECHO). Lukas Sternath wurde nominiert von Musikverein Wien, Wiener Konzerthaus und Philharmonie du Luxembourg.



Artists

Programme

Sofia Gubaidulina
Chaconne für Klavier

Johannes Brahms
Variationen und Fuge über ein Thema von Händel B-Dur op. 24
für Klavier

Pause

Patricia Kopatchinskaja
Neues Werk
für Klavier
Kompositionsauftrag von Musikverein Wien, Wiener Konzerthaus, Philharmonie du Luxembourg und European Concert Hall Organisation (ECHO)

Franz Liszt
Sonate für Klavier h-Moll S 178


Promoter
KölnMusik

Concerts in this subscription

Kölner Philharmonie