Pablo Heras-Casado ©Dario Acosta

Wednesday 24.11.2021, 20:00 

Marianne Crebassa | Freiburger Barockorchester | Pablo Heras-Casado

Berlioz | Schubert

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

  • € 69.- | 59.- | 49.- | 37.- | 27.- | Z: 49.-

plus booking fees

Sie spielt geradezu mit den Farben ihrer Stimme, ihr Gesang lebt von erstaunlicher Leichtigkeit und Sinnlichkeit. Hinzu kommt ein Timbre, das begeistert. Manchmal gelangt der hauchfeine Mezzosopran von Marianne Crebassa in die Nähe eines Countertenors. Auf der Opernbühne wird sie daher gern für so genannte »Hosenrollen« gebucht. Im Lied dagegen sind die Zuordnungen offener. Besonders zugewandt ist Crebassa den französischen »Mélodies«. Passend singt sie die »Sommernächte« von Hector Berlioz. Das Freiburger Barockorchester umrahmt diesen Lied-Zyklus mit zwei Sinfonien von Franz Schubert. Pablo Heras-Casado hat bereits mit seinen Ausflügen zu Schumann und Mendelssohn gezeigt, wie brillant er und die Freiburger sich auf romantischem Terrain bewegen. 


 




Pause gegen 21:00 | | Ende gegen 22:00

Programme

Franz Schubert
Sinfonie Nr. 7 h-Moll D 759
»Unvollendete«

Hector Berlioz
Les Nuits d’été op. 7
Sechs Lieder für Singstimme und Orchester. Text aus »La comédie de la mort« von Théophile Gautier

Pause

Franz Schubert
Sinfonie Nr. 5 B-Dur D 485


Promoter
KölnMusik

Concerts in this subscription

Kölner Philharmonie