⚽️ »United by Football. Vereint im Herzen Europas« 🇪🇺 Erreichbarkeit der Kölner Philharmonie während der Euro 2024 – Weitere Infos

Markus Stenz ©Kaupo Kikkas

Sunday 15.10.2023, 20:00 

»Endspiel«

Oper von György Kurtág nach Samuel Beckett

The event is in the past!

  • € 34.-

including booking fees

Die Welt nach der Apokalypse, das Ringen der wenigen Überlebenden um Verständigung; der Versuch, noch Sinn zu stiften in einer Umwelt, die bloß noch sinnlos erscheint. György Kurtág wählt für seine 2018 uraufgeführte Oper »Fin de partie« radikale Motive. Samuel Becketts Theaterstück »Endspiel« skizziert eine Welt im postapokalyptischen Zustand: Menschliche Beziehungen befinden sich im Stadium des Zerfalls. Die Protagonisten können das, was ihr Leben ausmacht, nicht mehr benennen. Der ungarische Komponist György Kurtág spitzt diese Motive noch zu und schafft mit seiner gleichnamigen Oper ein Werk, das den Schrecken transzendiert. Seine musikalische Formsprache ist klar und präzise und stiftet eine Verbindlichkeit, die fast unmöglich scheint.


Eine Aufführung in französischer Sprache mit deutschen Übertiteln.


​Eine Kooperation von Kölner Philharmonie, Elbphilharmonie Hamburg und Liszt Fest / Müpa Budapest



No intermission | Estimated end at 22:00

Artists

Frode Olsen bass (Hamm)
Zsolt Haja baritone (Clov)
Hilary Summers alto (Nell)
Leonardo Cortelazzi tenor (Nagg)

Markus Stenz Dirigent

Programme

György Kurtág
Fin de partie
Oper in einem Akt. Libretto von György Kurtág nach Samuel Becketts Drama »Endspiel«


Promoter
KölnMusik

Video

Concerts in this subscription

Kölner Philharmonie