Alinde Quartett ©Künstleragentur

Thursday 20.05.2021, 20:00 

Alinde Quartett

Die Aufzeichnung des Konzertes können Sie auf philharmonie.tv verfolgen

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

plus advance booking fees

Die Musik von Franz Schubert ist die große Passion des Alinde Quartetts. Dessen sehnsuchtsvolles Lied »Alinde« gab dem energiegeladenen Ensemble auch seinen poetischen Namen. Zu diesem Gesang (und aus seinem Material) schuf Thomas Kotcheff ein emotional verdichtetes Vorspiel, das in einzelne Sätze Schubert’scher Streichquartette eingebettet wird. Das Gesamtwerk will die ausgezeichnete Streicherformation bis zum 200. Todestag des Komponisten im Jahr 2028 eingespielt haben. In ihrem Programm widmet sie sich nun Schuberts frühem Schaffen, das bereits von staunenswerter Expressivität erfüllt ist. Nicht minder ausdrucksstark sind die beiden letzten Sätze des kurz vor seinem Tod komponierten Streichquartetts von Felix Mendelssohn Bartholdy: Über dieses »unglaubliche« Stück haben die vier Musikerinnen und Musiker einst zusammengefunden. Die Kühnheiten der Romantik verknüpfen sie nun mit den Kühnheiten der Spätrenaissance: Klänge voller Geheimnisse, Temperament, Dramatik und Trost.

Dieses Konzert wird als Stream auf philharmonie.tv übertragen.




Programme

Orlande de Lassus
Prolog
aus: Prophetiae Sibyllarum

Franz Schubert
Allegro
aus: Streichquartett Es-Dur op. posth. 125,1 D 87

Thomas Kotcheff
unbegun
for string quartet

Franz Schubert
Allegro con brio
aus: Streichquartett g-Moll D 173

Girolamo Alissandro Frescobaldi
Canzon seconda a quattro sopra romanesca

Franz Schubert
Streichquartett in g-Moll / B-Dur D 18

Felix Mendelssohn Bartholdy
Adagio
aus: Streichquartett f-Moll op. 80

Felix Mendelssohn Bartholdy
Finale. Allegro molto
aus: Streichquartett f-Moll op. 80

Giovanni Maria Trabaci
"Canzona franzesa quarta"
aus: Ricercate, canzone francese, capricci, canti fermi, gagliarde, partite, toccate, durezze e ligature, et un madrigal passaggiato nel fine


Promoter
KölnMusik

Kölner Philharmonie