Richard Galliano ©Vincent Catala

Thierry Escaich ©Guy Vivien

R. Galliano, T. Escaich: Aria

Donnerstag 11.04.2019, 20:00

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Diese Instrumentenkombination ist alles andere als geläufig, wenngleich Orgel und Akkordeon auf einem ähnlichen Prinzip der Klangerzeugung beruhen. Nun präsentieren Richard Galliano und Thierry Escaich, wie kunstvoll sie gemeinsam ihren Instrumenten Musik einhauchen. Galliano hat im Jazz und in der Weltmusik neue Maßstäbe gesetzt und Escaich zählt zu den weltweit besten Interpreten der Orgelwerke von Bach & Co. Mit ihrem Programm „Aria“ und Werken von Bach bis Piazzolla werden sie ihre Meisterschaft auf neue musikalische Höhen führen.


keine Pause | Ende gegen 21:15


Mitwirkende

Programm

Aria

Johann Sebastian Bach
Allegro
aus: Konzert für Oboe, Violine, Streicher und Basso continuo d-Moll BWV 1060

Richard Galliano
Aria
für Akkordeon und Orgel

Arcangelo Corelli
Sonata für Violine/Viola und Basso continuo d-Moll op. 5,12 (1700)
"La Folia"

Richard Galliano
Giselle
für Akkordeon und Klavier

Thierry Escaich
Nostalgy
für Akkordeon und Orgel

Gus Viseur
Jeanette
für Akkordeon

Alessandro Marcello
Adagio
aus: Konzert für Oboe, Streicher und Basso continuo d-Moll (um 1717)

Astor Piazzolla
Oblivion (1984)

Antonín Dvořák
Nr. 10 e-Moll op. 72,2
aus: Slawische Tänze op. 72 B 145 (1886)

Sergej Rachmaninow
Vocalise aus 14 Lieder op. 34 (1910–16)
Orchesterfassung vom Komponisten

Astor Piazzolla
Tanti anni prima

Richard Galliano
Tango pour Claude
für Akkordeon und Orgel

Die Werke von Johann Sebastian Bach, Arcangelo Corelli, Alessandro Marcello, Antonín Dvořák und Sergej Rachmaninow werden in Bearbeitungen für Akkordeon und Orgel gespielt.


Veranstalter
KölnMusik

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie