Radrennen »Rund um Köln«: Verkehrsbehinderungen am 25. und 26. Mai » Infos zur Anreise am Wochenende

Mitglieder des WDR Sinfonieorchester ©WDR/Peter Adamik

Samstag 08.06.2024, 20:00 

Măcelaru & Capuçon

Renaud Capuçon | WDR Sinfonieorchester | Cristian Măcelaru

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Karten kaufen
  • € 59,- | 49,- | 37,- | 24,- | 20,- | 11,- | Chorempore Z: 37,-

inkl. Verkaufsgebühren

Mélanie Bonis gehört zu den fähigsten Komponist:innen ihrer Zeit und teilte doch das Schicksal ihrer komponierenden Zeitgenossinnen: Musik als Beruf auszuüben war für Frauen seinerzeit undenkbar. Bonis suchte kreative Wege, um in der von Männern dominierten Musikwelt dennoch Gehör zu finden - und änderte ihren Vornamen von »Mélanie« zum geschlechtsneutralen »Mel«. Das Konzertprogramm ist geradezu sinnbildlich: Die etablierten Romantiker und Komponistenkollegen Strauss, Wagner und Bruch scharen sich um das musikalische Porträt der umstrittenen antiken Frauenfigur Salomé, die Mel Bonis als ungestümen, leidenschaftlichen, aber auch tief in sich zerrissenen Charakter zeichnet, der mit der Welt ringt.



Pause gegen 20:45 | Ende gegen 22:00

Programm

Richard Strauss
Don Juan op. 20 TrV 156
Tondichtung (nach Nicolaus Lenau) für großes Orchester

Max Bruch
Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 g-Moll op. 26

Pause

Mélanie Hélène Bonis
Salomé op. 100/2
aus: Trois femmes de légende

Richard Strauss
Tod und Verklärung op. 24 TrV 158
Tondichtung für großes Orchester

Richard Wagner
Ouvertüre zur Oper "Tannhäuser"
Dresdner Fassung


Veranstalter
Westdeutscher Rundfunk

Außerdem

Einführung in das Konzert
19:00 Uhr, Konzertsaal

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie