Aperghis, Georges ©Kai Bienert

Komponistengespräch

Mittwoch 01.05.2019, 17:00

(Maifeiertag)

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Der 1945 in Athen geborene griechisch-französische Komponist Georges Aperghis ist Porträtkomponist der diesjährigen Festivalausgabe und mit insgesamt achtzehn Werken im Programm vertreten. Durch seine Nähe zur bildenden Kunst ist die Dramaturgie seiner Werke stark visuell und szenisch geprägt und viele seiner Kompositionen sind dem Musiktheater zuzuschreiben. Seine Werke »Machinations« – ein Schlüsselwerk des neuen Musiktheaters – und »Contretemps«, ein Stück für Sopran und Ensemble, für das Aperghis sich von einem Gemälde des Expressionisten Paul Klee inspirieren ließ, werden beim ACHT BRÜCKEN Freihafen aufgeführt.


keine Pause | Ende gegen 17:30


Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes

Mitwirkende

Georges Aperghis Komponist
Louwrens Langevoort Gesamtleiter von ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln

Programm

Georges Aperghis im Gespräch mit Louwrens Langevoort


Veranstalter
ACHT BRÜCKEN

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie