Kölner Philharmonie

F. Filidei: Berio, Lanza, Maintz, Parra, Xenakis

Dienstag 27.02.2018, 20:00

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Der italienische Komponist und Organist Francesco Filidei gehört zu den faszinierenden Doppeltalenten in der Neue-Musik-Szene. Die Werke des ehemaligen Schülers von Salvatore Sciarrino werden etwa bei den Donaueschinger Musiktagen aufgeführt, und seit seinen Orgelstudien bei Jean Guillou in Paris gilt Filidei als registergewaltiger Anwalt der modernen Orgelmusik. Wie abenteuerlich schillernd und zugleich traditionsbewusst sich die zeitgenössische Orgel ungeahnte Klangräume erobert, zeigt Filidei mit Werken bedeutender Neue-Musik-Größen und ermöglicht auch einen Blick auf die spannenden Ideen der jüngeren Komponistengeneration.


Pause gegen 20:45 | Ende gegen 21:45


Mitwirkende

Programm

F. Filidei: Berio, Lanza, Maintz, Parra, Xenakis

Hèctor Parra
Tres miradas (2016)
für Orgel
Deutsche Erstaufführung

Mauro Lanza
Negativo (2006)
für Orgel

Philipp Maintz
ferner, und immer ferner (2007, Neufassung 2009)
musik für orgel solo

Pause gegen 20:45

Luciano Berio
Fa-Si (1975)
für Orgel mit Registranten

Iannis Xenakis
Gmeeoorh (1974)
für Orgel


Veranstalter
KölnMusik

Kölner Philharmonie