ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln
ACHT BRÜCKEN Freihafen

Sonntag 01.05.2016, 20:00

(Maifeiertag)

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Olivier Messiaen ist eine solitäre Erscheinung in der Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts. Für die Arbeit an »La Transfiguration de Notre Seigneur Jésus-Christ« hatte er sich im Sommer 1965 über Monate in die Abgeschiedenheit der Berge zurückgezogen, um in Ruhe arbeiten zu können. Die für das darauffolgende Jahr bereits terminierte Uraufführung musste dann allerdings um drei Jahre verschoben werden. Das 14-sätzige Werk sprengte alle erwarteten Dimensionen. An die 200 Interpreten sind gefordert für die rund zweistündige Aufführung. Ein monumentales Epos, von wuchtigem Pathos, von opulenter Festlichkeit, aber auch zerklüftet in multipler Stilistik, schroffen Kontrasten und komplexer Rhythmik. Es ist die Diesseitigkeit des Göttlichen, die Messiaen in seiner Musik gestaltet. Gerade das macht sie so mitreißend, faszinierend und auch zeitlos.


Pause gegen 20:40 | Ende gegen 22:15

Das Konzert im Radio: Live, WDR 3 Konzert

Das Konzert wird vom WDR für das Fernsehen mitgeschnitten.
Der Sendetermin wird später bekanntgegeben.


Gefördert durch das Kuratorium KölnMusik e.V. und das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Programm

Grußworte von Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, Tom Buhrow, Intendant des Westdeutschen Rundfunks und Louwrens Langevoort, Gesamtleiter des Festivals ACHTBRÜCKEN | Musik für Köln und Intendant der Kölner Philharmonie

Olivier Messiaen
La Transfiguration de Notre-Seigneur Jésus-Christ (1965–69)
für gemischten Chor, sieben Soloinstrumente und großes Orchester


Veranstalter
ACHT BRÜCKEN

Begleitprogramm

ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln
Einführung in das Konzert durch Michael Struck-Schloen

19:00 Uhr, Konzertsaal

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie