Ensemble Modern ©Vincent Stefan

Ensemble Modern: Cheung, Mendoza, Poppe, Soler, Zender, Žuraj

Monday 06.01.2020, 19:00

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

plus advance booking fees

Das Konzert findet im Rahmen von BTHVN 2020 statt, einer Reverenz an Beethoven anlässlich seines 250. Geburtstags, im Mittelpunkt steht hier aber (auch) ein anderes Jubiläum: Vor 40 Jahren wurde das Ensemble Modern gegründet, eine der ersten Formationen, die sich ganz der kompetenten Interpretation von Gegenwartsmusik verschrieben hat und darin bis heute immer neue Maßstäbe setzt. Ein Kollektiv im Einklang von Individualismus und Gruppendynamik, orchestraler Disziplin und solistischer Perfektion. „Eins plus alle“ ist daher der vielsagende Titel des Programms zum Jubiläumsjahr, das mit dem Gastspiel in Köln seinen Auftakt nimmt.
Sechs Kompositionen mit verschiedenen Instrumenten im kammermusikalischen Dialog, darunter die menschliche Stimme sowie Holz- und Blechbläser. Den gespannten Saiten von Viola, Violine und Klavier sind drei Uraufführungen gewidmet. Multistilistisch, multikulturell und multiinstrumental, innovativ und experimentell, mitreißend und aufregend, ein Programm, das einen exemplarischen Eindruck vom umfassenden Potenzial eines der bedeutendsten Solistenensembles unserer Zeit vermittelt.


Pause gegen 20:10 | Ende gegen 21:40


Ein Konzert im Rahmen von BTHVN 2020. Das Beethoven-Jubiläum wird ermöglicht durch Fördermittel der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, des Rhein-Sieg-Kreises und der Bundesstadt Bonn.

Gefördert durch die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien im Rahmen des Förderprogramms "Exzellente Orchesterlandschaft Deutschland"

Artists

Programme

Enno Poppe
Holz (1999/2000)
für Klarinette und kleines Ensemble

Anthony Cheung
A line can go anywhere (2019)
für Klavier und Ensemble
Kompositionsauftrag der Kölner Philharmonie (KölnMusik) für das »non bthvn projekt« 2020 und Ensemble Modern
Premiere

Hans Zender
Issei no kyo (Gesang vom einen Ton) (2009, rev. 2011)
Fassung mit Vor- und Rückblicken für Sopran, obligate Piccoloflöte und Ensemble

Pause gegen 20:10

Elena Mendoza
Zwei Szenen (2019)
für Viola Solo und Instrumentengruppen
Kompositionsauftrag des Ensemble Modern. Gefördert durch die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien im Rahmen des Förderprogramms "Exzellente Orchesterlandschaft Deutschland"
Premiere

Blai Soler
Off the String (2019)
für Violine und Ensemble
Kompositionsauftrag der Kölner Philharmonie (KölnMusik) für das »non bthvn projekt« 2020 und Ensemble Modern
Premiere

Vito Žuraj
Runaround (2014)
für Blechbläserquartett und Ensemble


Promoter
KölnMusik

Video

Concerts in this subscription

Kölner Philharmonie