Lahav Shani ©Marco Borggreve

C. Reiss, S. Connolly, Rotterdams Philharmonisch Orkest, L. Shani: Mahler

Wednesday 27.05.2020, 20:00

Vorverkauf startet am 15.11.2019 um 10:00 Uhr

  • 69,-
  • 59,-
  • 49,-
  • 37,-
  • 27,-
  • 10,-
  • Z: 49,-

plus advance booking fees

Mehrere Jahre hatte Gustav Mahler an seiner zweiten Sinfonie gearbeitet. Nur der letzte Satz dieses riesigen Bekenntniswerks wollte einfach nicht gelingen. Als Mahler bei der Totenfeier zu Ehren des Dirigenten Hans von Bülow teilnahm, bei der ein Chor Friedrich Gottfried Klopstocks berühmte Auferstehungs-Ode anstimmte, platzte dann der Knoten: »Wie ein Blitz traf mich dies, und alles stand ganz klar und deutlich vor meiner Seele!«, so Mahler, »auf diesen Blitz wartet der Schaffende – das ist die ›heilige Empfängnis‹!« Kurz darauf beendete er die Arbeit an der Sinfonie, welche schließlich 1895 unter der Leitung des Komponisten in Berlin uraufgeführt wurde.
Die Aufführung der »Auferstehungssinfonie« für Sängersolisten, Chor und großes Orchester ist immer noch eine riesige Herausforderung. Doch dass der israelische Dirigent und Pult-Shooting-Star Lahav Shani sich blendend auf Mahlers Schaffen versteht, ist spätestens seit 2013 bekannt, als er den ersten Preis beim renommierten Bamberger Mahler-Dirigentenwettbewerb gewann. Für die Vokalpartien der Zweiten Sinfonie hat der Chefdirigent des Rotterdams Philharmonisch Orkest mit Chen Reiss und Sarah Connolly zudem zwei Weltklasse-Sängerinnen gewonnen.



Programme

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 2 c-Moll (1888–94)
für Sopran, Alt, Chor und Orchester
"Auferstehungssinfonie"


Promoter
KölnMusik

Concerts in this subscription

Kölner Philharmonie

Vorverkaufs­reminder

We will inform you when this concert goes on sale.