Peter Moore ©Kaupo Kikkas

Peter Moore, James Baillieu: Beethoven, Gershwin u.a.

Sonntag 02.06.2019, 16:00

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Als Zwölfjähriger war er der jüngste Gewinner des BBC Young Musician Nachwuchswettbewerbs. Als er achtzehn war, holte ihn das London Symphony Orchestra als Solo-Posaunist. Nun, mit dreiundzwanzig Jahren, zieht der in Belfast geborene Peter Moore als „Rising Star“ durch alle renommierten Konzertsäle Europas. Er präsentiert die Posaune abseits ihres Weltgerichtssounds als singendes Instrument mit zarten Zwischentönen. Moore liebt den romantischen Klang und hat für sein von James Baillieu am Klavier begleitetes Programm einen farbenreichen Strauß stimmungsvoller Stücke zusammengestellt. Darunter findet sich leicht Lässiges des Franzosen Jacques Castérède, virtuos Gewitztes aus der Feder von Paul Hindemith sowie durch und durch Schwärmerisches des kroatischen Komponisten Stjepan Šulek. Die Engländerin Roxanna Panufnik wurde zudem mit einem neuen Stück für Peter Moore beauftragt, der sein Konzert mit Ludwig van Beethovens reizvoller Hornsonate in einem Arrangement für Posaune beginnt und mit einem Gershwin-Medley beendet.


Nominiert vom Barbican Centre London


Mitwirkende

Peter Moore Posaune
James Baillieu Klavier

Programm

Ludwig van Beethoven
Sonate für Klavier und Horn F-Dur op. 17 (1799/1800?)

in der Besetzung für Posaune und Klavier

Jacques Castérède
Sonatine für Posaune und Klavier (1958)

Roxanna Panufnik
When you appear (2018)
für Posaune und Klavier
Kompositionsauftrag von Barbican Centre London und European Concert Hall Organisation (ECHO)

Stjepan Šulek
Sonate (Vox Gabrieli) (1973)
für Posaune und Klavier

Pause gegen 16:50

Vincent Persichetti
Parable XVIII op. 133 (1975)
für Posaune solo

Paul Hindemith
Sonate für Posaune und Klavier (1941)

Reynaldo Hahn
À Chloris (1916)
für Singstimme und Klavier. Text von Théophile de Viau

Reynaldo Hahn
D'une prison (1892)
für Singstimme und Klavier. Text von Paul Verlaine

Die Lieder von Reynaldo Hahn werden gespielt in der Besetzung für Posaune und Klavier

George Gershwin
Embraceable You
aus: Girl Crazy (1930)

George Gershwin
Fascinating Rhythm
aus: Lady be good (1924)

George Gershwin
"Bess, You Is My Woman Now". Duett Porgy-Bess, 2. Akt
aus: Porgy and Bess (1935)

die Songs von George Gershwin werden gespielt in einer Bearbeitung für Posaune und Klavier von Paul Cott

Zugabe:
Arthur Pryor
Fantastic Polka (1939)
für Posaune und Klavier


Veranstalter
KölnMusik

Begleitprogramm

Einführung in das Konzert durch Niklas Rudolph
15:00 Uhr, Empore

Familiensache
15:45 Uhr, Künstlerfoyer

Video

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie