Fabian Müller ©Neda Navaee

Mit Bach ins neue Jahr

Sonntag 05.01.2020, 16:00

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Karten kaufen
  • 48,-
  • 42,-
  • 35,-
  • 28,-
  • 22,-
  • 16,-
  • Z: 35,-

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Carl Philipp Emanuel Bachs Ruhm überstrahlte zu Lebzeiten den seines Vaters, der heute als einmaliges musikalisches Genie verehrt wird. Gefördert durch einen Gönner konnte er in seinen sechs Sinfonien genauso komponieren, wie es ihm richtig erschien. Das Ergebnis dieser künstlerischen Freiheit sind Meisterwerke des Frühklassizismus, die mit ihrer mutigen Frische eine neue Epoche der Musikgeschichte einläuten. Im Neujahrskonzert trifft die Musik Carl Philipp Emanuels auf Konzerte seines Vaters Johann Sebastian. In ihnen zeigen Fabian Müller am Klavier und Raphael Christ an der Violine ihren Blickwinkel auf den so überwältigenden polyphonen Musikkosmos des Eisenacher Meisters.


Pause gegen 16:50 | Ende gegen 18:00


Mitwirkende

Programm

Carl Philipp Emanuel Bach
Sinfonie h-Moll Wq 182,5 (1773)
für Streicher und Basso continuo
"Hamburger"

Johann Sebastian Bach
Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo a-Moll BWV 1041 (vermutlich um 1720)

Johann Sebastian Bach
Konzert für Cembalo, Streicher und Basso continuo A-Dur BWV 1055 (1738)

Pause gegen 16:50

Johann Sebastian Bach
Konzert für Cembalo, Streicher und Basso continuo d-Moll BWV 1052

Die Konzerte BWV 1055 und BWV 1052 werden gespielt in der Besetzung für Klavier, Streicher und Basso continuo

Johann Sebastian Bach
Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048
für drei Violinen, drei Violen, drei Violoncelli und Basso continuo


Veranstalter
Kölner Kammerorchester

Kölner Philharmonie