Jugend musiziert
Konzert der Bundespreisträger aus Nordrhein-Westfalen

Sonntag 25.06.2017, 11:00

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

1 weitere Termine

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Mit den besten Beiträgen des kurz zuvor abgeschlossenen 54. Bundeswettbewerbs "Jugend musiziert" in Paderborn in den Kategorien Klavier, Harfe, Gesang solo, E-Gitarre und Drumset, Bläser-, Streicher- und Akkordeonensemble sowie Ensembles der Neuen Musik.



Mitwirkende

Dayoung Lee Violine
Mehmet Leon Capar Violoncello
Jonah Näckel Violoncello
Erik Breer Klavier
Monan Jülch Klavier
Matthias Weiß Klavier
Lisa Zhu Klavier
    Malte Linder Trompete
    Jan Stopka Trompete
    Jan Breer Horn
    Justus Jansen Posaune
    Leonard Kutsch Posaune
    Sophie Haun Flöte
    Simon Reinecke Klarinette
    Matthias Fiedler Horn
    David Fiedler Trompete
    Jasper Sitte Violine
    Paula Busse Violine
    Lisa Bednarz Viola
    Paul Genero Violoncello
    Titus Spangemacher Kontrabass
    Anton Fürniss Klavier
    Robin Haselhorst Percussion
    Florian Köhn Mallets
    Lewin Losemann Saxophon
    Tim Kanik Saxophon
    Constantin Cremer Saxophon
    Justus Hünicke Saxophon
Insa Backe Moderation

Programm

Antonín Dvořák
Allegro con fuoco
aus: Quintett für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass G-Dur op. 77 B 49 (1875)

Begrüßung durch Peter Haseley, Vorsitzender des Landesausschusses "Jugend Musiziert" NRW

Johannes X. Schachtner
meta/morph I-V (2016)
Etüden für kleines Ensemble

Auszüge

Marcel Grandjany
The Colorado Trail op. 28 (1954)
Fantaisie für Harfe

Gabriel Pierné
Introduction et variations sur une ronde populaire (1930)
für Saxophonquartett

Pause

William Byrd / Jean-François Michel
Pavan
Bearbeitet für Blechbläserensemble

John E. Cheetham
Scherzo (1939)
für Blechbläserquintett

Nikolai Kapustin
Toccatina
aus: Acht Konzertetüden op. 40 (1984)

Peter Iljitsch Tschaikowsky
Thème original et variations F-Dur
aus: 6 Stücke (1873)

Lutz-Werner Hesse
Ballade und Epilog op. 79 (2016)
für zwei Violoncelli und Klavier

Franz Liszt
Rigoletto: Paraphrase de concert S 434 (1855)
für Klavier


Veranstalter
KölnMusik gemeinsam mit dem Landesmusikrat NRW

Kölner Philharmonie