Amihai Grosz ©Felix Rettberg

D. Kashimoto, A. Grosz, C. Bohórquez, E. Le Sage: Dvořák, Mozart, Strauss

Sunday 02.02.2020, 20:00

Buy tickets
  • 30,-

plus advance booking fees

Seit Wolfgang Amadeus Mozart zählt das Klavierquartett zu den Königsdisziplinen der Kammermusik. Immer wieder finden sich namhafte Solisten zusammen, um gemeinsam das reiche und vielfältige Repertoire für Streichtrio und Klavier zu erkunden. Ihr gemeinsames Köln-Debüt geben nun der französische Meisterpianist Eric Le Sage, Claudio Bohórquez am Cello sowie mit Daishin Kashimoto und Amihai Grosz gleich zwei Mitglieder der Berliner Philharmoniker – dort ist Daishin Kashimoto erster Konzertmeister und Amihai Grosz erster Solo-Bratscher.
Gleich zu Beginn sorgen diese vier leidenschaftlichen Kammermusiker mit Mozarts Es-Dur-Klavierquartett aus dem Jahre 1786 für musikalische Glücksmomente. Knapp 100 Jahre danach schrieb der junge Richard Strauss sein Quartett und taucht in Klangwelten ein, die sich erheblich von jener der Wiener Klassik unterscheiden. Zeitgleich komponierte auch Antonín Dvořák sein Quartett, der zu diesem Zeitpunkt doppelt so alt wie Richard Strauss war. Erleben Sie an diesem Abend ein Programm, das tiefe Einblicke in die faszinierenden Klangmöglichkeiten des Klavierquartetts gibt.


Pause gegen 21:10 | Ende gegen 22:10


Artists

Programme

Wolfgang Amadeus Mozart
Quartett für Klavier, Violine, Viola und Violoncello Es-Dur KV 493 (1786)

Richard Strauss
Klavierquartett c-Moll op. 13 TrV 137 (1885)
für Klavier, Violine, Viola und Violoncello

Pause gegen 21:10

Antonín Dvořák
Klavierquartett Es-Dur op. 87 B 162 (1889)
für Violine, Viola, Violoncello und Klavier


Promoter
KölnMusik

Supporting programme

Einführung in das Konzert durch Bjørn Woll
19:00 Uhr, Empore

Concerts in this subscription

Kölner Philharmonie