Christian Gerhaher ©Sony/Gregor Hohenberg

Sunday 26.09.2021, 20:00 

Gerhaher, Faust & Friends

Berlioz | Schoeck | Schönberg

Buy tickets
  • € 30.-

plus advance booking fees

Abend, Dämmerung, Einsamkeit, Melancholie, Abschied, aber auch Aufbruch – der Begriff »Notturno« kann als Auslöser für Impressionen dienen, die sich im Traumhaften verlieren. Und die zugleich eine Brücke ins Fantastische sind. »Ein großartiges Stück, das sehr sorgsam geprobt sein will«, sagt Geigerin Isabelle Faust mit Blick auf Othmar Schoecks »Notturno«, einen der großen Liederzyklen des 20. Jahrhunderts. »Gespenstische Winterreise«, »Nachtgedanken von anderen Planeten«, »Zwielicht und Dunkel« – Umschreibungen wie diese finden sich immer wieder, wenn von Schoecks »Notturno« die Rede ist. Eine Musik von fahlem Charme, manchmal faszinierend gläsern, beinahe körperlos, mitunter auch gespensterhaft grotesk. So steht dieses Programm mit großartiger Besetzung ganz im Zeichen von Nacht und Geheimnis.


Gefördert vom Kuratorium KölnMusik e.V.



Programme

Othmar Schoeck
Notturno op. 47
Fünf Sätze für Streichquartett und eine Singstimme (Bariton). Text von Nikolaus Lenau und Gottfried Keller

Pause

Arnold Schönberg
Verklärte Nacht op. 4
Sextett für zwei Violinen, zwei Violen und zwei Violoncelli

Hector Berlioz
Les Nuits d'été op. 7
Sechs Lieder für Singstimme und Orchester. Text aus »La comédie de la mort« von Théophile Gautier
in einer Bearbeitung für Stimme und Streichsextett von David Matthews


Promoter
KölnMusik

Concerts in this subscription

Kölner Philharmonie