Infos zum Konzertbesuch während Corona Weitere Infos

Aufgrund der neuen Verordnungen des Landes NRW und der Stadt Köln ist es zurzeit nicht möglich, Kartenkontingente in den Verkauf zu geben. Daher sind im Moment keine Kartenkäufe für die Konzerte bis zum 31.12. möglich. Wir bitten um Verständnis.

Unterrichtsimpulse

Unterrichtsimpulse

Jahrgangsstufen 5 bis 13

Neue Impulse eröffnen den Blick auf neue musikalische Facetten. Zu ausgewählten Konzerten bieten wir deshalb für Schulklassen eine Einführung innerhalb des Unterrichts an. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich praktisch mit den Inhalten der jeweiligen Konzerte, indem sie musizieren, tanzen, malen oder komponieren. So lässt sich das Konzert aus einem erweiterten Blickwinkel erleben.

Termine: 1 Schulbesuch à 90 Minuten in den zwei Wochen vor dem Konzert, anschließender Konzertbesuch

Teilnehmerzahl: Maximal 4 Schulklassen pro Termin

Kosten: € 10,- pro Schüler/in inklusive Konzertkarte (Ermäßigungen möglich)

Anmeldeschluss: 4 Wochen vor dem jeweiligen Konzerttermin

Anmeldung

Anmeldeformular herunterladen

Information

Tel: 0221 204 08 355
musikvermittlung@koelnmusik.de

 

 

Die Unterrichtsimpulse 2020/2021

- Der Unterrichtsimpuls »Trio Joubran: Weltmusik ohne Grenzen« und das Bezugskonzert mit dem Trio Joubran können am 04.12.2020 nicht stattfinden und sind voraussichtlich auf das Frühjahr 2021 verschoben -

»Trio Joubran: Weltmusik ohne Grenzen«
(Jgst. 7-13)

Die drei Brüder Samir, Wissam und Adnan Joubran bilden das Trio Joubran und bestechen durch ihre Improvisationen und ihrem einzigartigen Stil. Alle drei Musiker spielen die Oud, welche als Königin der arabischen Instrumente gilt und von Wissam Joubran selbst gebaut werden. Auf der Bühne werden sie begleitet durch Percussion und Cello. Im Sinne der Interkultur verbinden sie arabische Musiktraditionen mit Jazz, spanischen Improvisationen und anderen Stilen. Dabei gelingen ihnen außergewöhnliche Klangerlebnisse ohne vorherige Absprachen.

Begleitet von einem Musikvermittler lernen die Schülerinnen und Schüler im Unterricht die Kunst der Improvisation: Im gemeinsamen Spiel springen sie über die Grenzen zwischen Musik und Improvisation hinaus.

Konzert: Freitag 04.12.2020 20:00

 

»Le Sacre du Printemps – Tanz der Moderne« (Jgst. 5-13)

Die dreiteilige Ballettmusik le Sacre du Printemps: der Musikskandal des 20. Jahrhunderts. Am Anfang noch von Protesten des Publikums unterbrochen und gestört, gilt es heute als Klassiker der Moderne. Grund dafür waren ungewohnt brutal rhythmische Orchesterklänge, grobe Bewegungen der Tänzer sowie klobigen Kostüme.

In einem Workshop werden die Schülerinnen und Schüler von einem Tanzpädagogen angeleitet, Teile des Werks choreographisch inszenieren. Die Schulkassen bekommen einen Einblick in die Erarbeitung einer Choreographie zu großen Orchesterwerken und erkunden kreativ Strawinskys Meisterwerk. Das Referenzwerk wird im Bezugskonzert von der Jungen Deutschen Philharmonie unter der Leitung von Jonathan Nott gespielt.

Konzert: Freitag 12.03.2021 19:00

 

»Beethovens Sinfoniekunst: Rhythmus und Bestimmung« (Jgst. 5-13)

Beethovens neun Sinfonien gelten als Meisterwerke der Wiener Klassik. Jede der Sinfonien hat ihren eigenen Charakter und Fokus, so liegt das Hauptaugenmerk der 7. Sinfonie auf dem Rhythmus. Alle vier Sätze sind mit rhythmischen Motiven bis hin zu großen, schnellen und schwierigen Rhythmen durchzogen. Die Melodie spielt dabei eine eher untergeordnete Rolle.

Begleitet von einer Musikvermittlerin erkunden die Schülerinnen und Schüler die Themen Sinfonie und Orchester im Unterrichtsimpuls mit besonderer Achtung auf Beethovens kompositorische Schaffensweise. Im Bezugskonzert wird die 7. Sinfonie von der Kammerakademie Potsdam unter Leitung von dem Dirigenten Joshua Weilerstein gespielt. Der Pianist David Fray wird außerdem ein Klavierkonzert von Mozart spielen.

Konzert: Montag 17.05.2021 20:00