Infos zum Konzertbesuch während Corona Weitere Infos

Martin Grubinger ©Simon Pauly

Dienstag 07.04.2020, 20:00 

Martin Grubinger & Friends

Diese Veranstaltung findet nicht statt. Sie wurde auf Montag, den 19.10.2020 20 Uhr verlegt.

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

  • 35,-

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Konzert verlegt auf »Montag, den 19.10.2020 20:00 Uhr

Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit für den Nachholtermin.

Sollten Sie den Nachholtermin nicht besuchen können, so ist eine Kartenrückgabe mit Erstattung des Kartenpreises möglich. Hierzu wenden Sie sich bitte ab 1. Juli bis spätestens zum 31. August 2020 an die jeweilige Vorverkaufsstelle, bei der Sie Ihre Karten erworben haben.

Information für Abonnentinnen und Abonnenten der Reihe »Kammermusik«

Die Abo-Ausweise »Kammermusik 2019/2020« behalten ihre Gültigkeit für den Nachholtermin.

(Stand 18.06.2020)

 


Gefördert durch das Kuratorium KölnMusik e.V.

Ein Konzert im Rahmen von BTHVN 2020. Das Beethoven-Jubiläum wird ermöglicht durch Fördermittel der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, des Rhein-Sieg-Kreises und der Bundesstadt Bonn.



Pause gegen 21:05 | Ende gegen 22:15

Mitwirkende

Martin Grubinger Percussion
Slavik Stakhov Percussion
Rainer Furthner Percussion
Alexander Georgiev Percussion
Per Rundberg Klavier

Programm

Kalevi Aho
Sieidi
Konzert für Percussion und Orchester, bearbeitet für Percussion und Klavier

Johannes Maria Staud
Epicentre. Seismic Construction in Three Parts
für drei Perkussionisten
Kompositionsauftrag der Kölner Philharmonie (KölnMusik) für das »non bthvn projekt« 2020, Wiener Konzerthaus und Martin Grubinger

Martin Grubinger sen.
Prismatic Final Suite
für Percussionensemble

Maki Ishii
Thirteen Drums op. 66
für Percussion solo

John Psathas
Study
aus: One Study One Summary
für Marimbaphon, Junk Percussion und Tonband


Veranstalter
KölnMusik GmbH

Begleitprogramm

Einführung in das Konzert durch Bjørn Woll
19:00 Uhr, Empore

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie