Infos zum Corona-Virus und zum Saisonstart Weitere Infos

Martin Grubinger ©Simon Pauly

Montag 19.10.2020,  20:00 

Martin Grubinger & Friends

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Karten kaufen
  • 35,-

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Wie kaum ein anderer hat sich Martin Grubinger in den vergangenen Jahren in die Herzen des Publikums getrommelt. Seine Power und sein Sinn für Performance sorgen ebenso für die Unwiderstehlichkeit des Percussion-Stars wie sein Charme und seine Sensibilität. Das Fundament für die verblüffende Virtuosität, mit der er scheinbar Unmögliches meistert, sind seine immer noch ganz ursprüngliche Begeisterung und seine Liebe zur Musik. Grubinger brennt für die Kunst. Mit einer Reihe von Freunden – allesamt Schlagzeugmeister gleichen Ranges – präsentiert er nun eine ganze Palette von atemberaubenden Kompositionen. Neben »Klassikern« der jüngeren Schlagwerk-Literatur finden sich darunter auch eine farbenreiche Suite aus der Feder seines Vaters (der selbst ein renommierter Perkussionist ist), die Uraufführung eines neuen Werkes von Johannes Maria Staud sowie das große, atmosphärisch dichte Konzert »Sieidi« (Heilige Stätte) von Kalevi Aho in einer Klavierfassung von und mit dem Pianisten Per Rundberg.

Nachholtermin für Dienstag, den 07.04.2020 20:00 Uhr

Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit für den Nachholtermin.

Die für 19 Uhr geplante Konzerteinführung findet nicht statt.

Sollten Sie den Nachholtermin nicht besuchen können, so ist eine Kartenrückgabe mit Erstattung des Kartenpreises möglich. Hierzu wenden Sie sich bitte ab 1. Juli bis spätestens zum 31. August 2020 an die jeweilige Vorverkaufsstelle, bei der Sie Ihre Karten erworben haben.

Info für Abonnentinnen und Abonnenten der Reihe »Kammermusik 2019/2020«

Der Abonnementausweis »Kammermusik 2019/2020« behält seine Gültigkeit für den Nachholtermin.

(Stand 18.06.2020)


Gefördert durch das Kuratorium KölnMusik e.V.

Ein Konzert im Rahmen von BTHVN 2020. Das Beethoven-Jubiläum wird ermöglicht durch Fördermittel der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, des Rhein-Sieg-Kreises und der Bundesstadt Bonn.



Ende gegen 21:15

Mitwirkende

Martin Grubinger Percussion
Slavik Stakhov Percussion
Rainer Furthner Percussion
Alexander Georgiev Percussion
Per Rundberg Klavier

Programm

Maki Ishii
Thirteen Drums op. 66
für Percussion solo

Kalevi Aho
Sieidi
Konzert für Percussion und Orchester

Johannes Maria Staud
Epicentre. Seismic Construction in Three Parts
für drei Perkussionisten
Kompositionsauftrag der Kölner Philharmonie (KölnMusik) für das »non bthvn projekt« 2020, Wiener Konzerthaus und Martin Grubinger

Martin Grubinger sen.
Prismatic Final Suite
für Percussionensemble

John Psathas
Study
aus: One Study One Summary
für Marimbaphon, Junk Percussion und Tonband


Veranstalter
KölnMusik GmbH

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie