Antonio Pappano ©EMI Classics/Riccardo Musacchio & Flavio Ianniello

Donnerstag 25.04.2024, 20:00 

Janine Jansen | London Symphony Orchestra | Sir Antonio Pappano

Barber | Boulanger | Rachmaninow

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Karten kaufen
  • € 148,- | 126,- | 98,- | 71,- | 43,- | 30,- | Chorempore Z: 98,-
  • Stehplätze ab 2 Stunden vor dem Konzert: € 30,-

inkl. Verkaufsgebühren

Stehplätze ab 2 Stunden vor dem Konzert: € 30,-

Seit mehr als 20 Jahren schon leitet Sir Antonio Pappano das altehrwürdige Royal Opera House in London, nun warten neue Aufgaben auf den Dirigenten in der englischen Hauptstadt, wenn er als Nachfolger von Sir Simon Rattle Chefdirigent beim London Symphony Orchestra wird.

Nur wenige Monate nach Pappanos Amtsantritt gastiert die vielversprechende Künstler-Kombi in Köln mit einem Programm, das die ganze Vielfalt des Klangkörpers zeigt. Die impressionistischen Naturschilderungen von Lili Boulanger treffen darin auf die schwelgerisch-strömende Spätromantik von Sergej Rachmaninow. Dazwischen steht das Violinkonzert von Samuel Barber, das im atemberaubenden Schlusssatz ein brillant-virtuoses Feuerwerk abbrennt. Bei der für ihr delikates Violinspiel gefeierten Janine Jansen liegt das in den allerbesten Geigenhänden.

Sir Antonio Pappano und das London Symphony Orchestra treten noch einmal diese Woche in der Kölner Philharmonie auf: am » 23. April mit der Solistin Alison Bolsom.

Beide Konzerte können im Paket erworben werden.



Pause gegen 20:30 | Ende gegen 22:00

Programm

Lili Boulanger
D’un matin de printemps
für Orchester

Samuel Barber
Konzert für Violine und Orchester op. 14

Pause

Sergej Rachmaninow
Sinfonie Nr. 2 e-Moll op. 27


Veranstalter
KölnMusik

Video

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie