Anna Prohaska ©Marco Borggreve

Sonntag 20.03.2022, 16:00 

Wunderkinder - Mendelssohn und Mozart

Veronika Eberle | Anna Prohaska | Kammerorchester Basel

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Vorverkauf startet am 02.11.2021 um 12:00 Uhr

AboPlus Karten kaufen (Was ist das?)
  • € 49,- | 44,- | 40,- | 29,- | 21,- | 10,- | Z: 40,-

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Mozart und Mendelssohn, die beiden bekanntesten Wunderkinder der Musikgeschichte, stehen beim Konzert des Kammerorchesters Basel auf dem Programm und das mit ausgesuchten und selten zu hörenden Werken. Gerade erst ein Teenager war Mendelssohn, als er seine Streichersinfonien und seine 1. Sinfonie komponierte, noch keine 20 war Mozart, als er seine Violinkonzerte schrieb. Sein fünftes präsentiert die Geigerin Veronika Eberle, die selbst als erst 16-Jährige in Salzburg ihren Durchbruch hatte. Als zweite Solistin ist die Sopranistin Anna Prohaska mit zwei Konzertarien zu hören. Mozart fordert in »Non più. Tutto ascoltai...Non temer, amato bene« zusätzlich noch eine hinreißend schöne Solovioline. Die Textcollage zu seiner »Infelice«-Arie bezeichnete Mendelssohn als »allerschönsten Unsinn«. 



Programm

Felix Mendelssohn Bartholdy
Streichersinfonie Nr. 4 c-Moll MWV N4

Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Violine und Orchester Nr. 5 A-Dur KV 219

Wolfgang Amadeus Mozart
»Non più. Tutto ascoltai« – »Non temer, amato bene« KV 490
Szene mit Rondo für Sopran/Tenor und Orchester (mit Solo-Violine)

Pause

Felix Mendelssohn Bartholdy
Allegro - Recitativo - Andante
aus: »Infelice« – »Ah, ritorna, età felice« op. 94
für Sopran und Orchester. Text von Pietro Metastasio

Felix Mendelssohn Bartholdy
Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 11


Veranstalter
KölnMusik

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie