Jakub Hrůša ©Marian Lenhard

Donnerstag 11.05.2023, 20:00 

Wiener Philharmoniker | Jakub Hrůša

Janáček | Prokofjew | Schostakowitsch

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Vorverkauf startet am 02.02.2023 um 12:00 Uhr

AboPlus Vorverkauf startet am 26.01.2023 um 12:00 Uhr (Was ist das?)

  • € 178,50 | 153,- | 128,- | 89,50 | 53,- | 30,- | Z: 110,50

inkl. Verkaufsgebühren

Der Orchesterglanz der Wiener Philharmoniker lässt selbst Tragödien erstrahlen. Unter der Stabführung von Jakub Hrůša wird die Eifersucht zum Klang:„»Žárlivost« (Eifersucht) heißt das volksliedhaft grundierte Konzertstück, welches Leoš Janáček ursprünglich seiner aufwühlenden Oper »Jenůfa« als Ouvertüre voranstellen wollte. Leidenschaften bestimmen auch Sergej Prokofjews Ballett »Romeo und Julia«. Und Dmitrij Schostakowitsch versuchte in seiner 5. Sinfonie, den stalinistischen Schrecken zu überwinden. Ihr Weg führt von der Angst zum Triumph, dem gleichzeitig eine Anklage an die Gegenwart eingeschrieben ist.



Mitwirkende

Programm

Leoš Janácek
Žárlivost (Eifersucht) JW VI/10
für Orchester

Sergej Prokofjew
Romeo and Julia - Auszüge aus den symphonischen Suiten
zusammengestellt von Jakub Hrusa

Pause

Dmitrij Schostakowitsch
Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 47


Veranstalter
KölnMusik

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie