🏳️‍🌈 CSD 2024: Verkehrsbehinderungen am Wochenende – Weitere Infos

Verità Baroque ©Sophia Hegewald

Montag 16.09.2024, 20:00 

Verità Baroque

Corelli | Hanke | Migó | Telemann | Vivaldi

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Karten kaufen AboPlus Karten kaufen (Was ist das?)
  • € 34,-

inkl. Verkaufsgebühren

In welchem Zeitalter ist die Barockmusik zu verorten? Auf jeden Fall im Hier und Jetzt, finden die Musiker des Ensembles Verità Baroque, die zusammen mit dem Alinde Quartett die Klänge der alten Meister mit dem Sound der Gegenwart verknüpfen – das hat Zukunft!

Mit einem historischen Instrumentarium wandelt eine neue Generation von Barockmusikern voller Spielfreude auf den Spuren von Vivaldi, Telemann & Co. und konfrontiert sie mit der Musik zeitgenössischer Komponisten. Erkenntniszugewinn, neue Hörerfahrungen und spontane Glücksmomente können nicht ausgeschlossen werden und liegen durchaus in der Intention der Musiker des jungen Ensembles Verità Baroque, in deren Mitte die Mitglieder des Alinde Quartetts eindrucksvoll zeigen: Sie können auch Barock. 




Mitwirkende

Taya König-Tarasevich Traversflöte
Eugenia Ottaviano Solo Violine
Francesco Facchini Ripieno Violine
Simone Pirri Ripieno Violine
Erin Kirby Viola
Mario Filippini Kontrabass
Marco Crosetto Cembalo

Programm

Georg Philipp Telemann
Konzert für Flöte, Violine, Violoncello, Streicher und Basso continuo A-Dur TWV 53:A2

Marc Migó
Concerto Grosso Nr. 1 »The Seance«
für Barockensemble

Antonio Vivaldi
Concerto für zwei Violinen, Violoncello, Streicher und Basso continuo d-Moll op. 3,11 RV 565

Pause

Arcangelo Corelli
Concerto grosso D-Dur op. 6,4

SJ Hanke
Starfish Rebellion II

Antonio Vivaldi
Concerto für Flöte, Streicher und Basso continuo g-Moll op. 10,2 RV 439
(»La notte«)


Veranstalter
KölnMusik

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie