Romina Lischka ©Folkert Uhde

Donnerstag 26.08.2021, 22:00 

Wallraf-Richartz-Museum, Stiftersaal

Transitions

Ghalia Benali | Neva Özgen | Romina Lischka | Folkert Uhde

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

  • € 20,- | Der Eintritt zum Konzert schließt nicht den Besuch des Museums mit ein.

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Ein Abend in sieben Kapiteln. Ein Spiel mit Identitäten, Kulturen, musikalischen Stilen und Erwartungen zwischen Trance und Ekstase. Die musikalische Welt reicht von arabischen und türkischen Maqams über nordindischen klassischen Dhrupad-Gesang bis hin zu Bach und Gambenmusik aus der Zeit Louis XIV. Dabei verschwinden die Unterschiede zwischen unterschiedlichen Welten und Zeiten. Alles scheint möglich in dem faszinierenden Spiel mit traditionellem Repertoire und zeitgenössischen Improvisationen. Der beständige Wechsel ist die Konstante eines Abends, der keine Grenzziehungen kennt. Das Spiel wird bereichert durch eine Videoebene. Außerdem erweitern Projektionen und Soundscapes die Spielmöglichkeiten: Das Solo wird zum Duo mit dem eigenen Spiegelbild, neue Instrumente tauchen auf, Stille wird sichtbar. Ob Musik aus einer alten Tradition kommt oder im Moment entsteht, spielt keine Rolle mehr. Es zählt nur der Moment. 

Der Eintritt zum Konzert schließt nicht den Besuch des Museums mit ein.


​Ein Projekt von Hathor Consort mit Unterstützung der flämischen Regierung und Radialsystem Berlin

Gefördert durch die Kunststiftung NRW

Gefördert durch das Kuratorium KölnMusik e.V.



Mitwirkende

Ghalia Benali Gesang
Neva Özgen Kemençe
Romina Lischka Gesang, Viola da Gamba
Folkert Uhde Dramaturgie, Video

Veranstalter
KölnMusik

Video

Abonnements und Angebote