Infos zum Konzertbesuch während Corona Weitere Infos

Jakob Lehmann ©Nick Gilbert

Sonntag 04.10.2020, 16:00 

Tobias Koch | [oh!] orkiestra historyczna | Jakob Lehmann: Moniuszko | Hiller | Mendelssohn Bartholdy

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Karten kaufen
  • 39,- | 34,- | 28,- | 23,- | 17,-

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Hinter dem Ausruf des Erstaunens {oh!} verbirgt sich tatsächlich Erstaunliches – das im Jahr 2012 in Katowice gegründete Orkiestra Historyczna. Das junge und aufregende Originalklang-Ensemble präsentiert in der Kölner Philharmonie nun ein durch und durch romantisches Programm. Als Gruß aus ihrer polnischen Heimat führen die Musikerinnen und Musiker die zauberhafte Konzertouvertüre »Ein Märchen« von Stanisław Moniuszko im Gepäck. Mit dieser verträumten Stimmungsmalerei wird das poetische Programm dieses Spätnachmittags eröffnet, das von Felix Mendelssohn Bartholdys hin- und mitreißender erster Sinfonie beendet wird. Im Zentrum steht das effektvolle zweite Klavierkonzert von Ferdinand Hiller: Solist ist der Pianist Tobias Koch, der sich als kundiger Anwalt vergessener Meisterwerke schon seit geraumer Zeit mit dem entdeckungswürdigen Werk des einst mit Köln eng verbundenen Komponisten auseinandersetzt. Nun rückt er Hillers virtuosen Geniestreich einmal mehr in das ihm gebührende Rampenlicht.

 


Eine Produktion von zamus: ZENTRUM FÜR ALTE MUSIK und KölnMusik mit FUGA / Gliwice City, Allimprovviso Festival, GAPR, {oh!} gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Kultur und nationales Erbe der Republik Polen in Kooperation mit dem Polnischen Institut Düsseldorf



keine Pause

Programm

Jozef Elsner
Ouvertüre der Oper »Leszek Bialy«

Ferdinand Hiller
Klavierkonzert fis-Moll op. 69

Felix Mendelssohn Bartholdy
Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 11


Veranstalter
KölnMusik GmbH gemeinsam mit zamus - Zentrum für alte Musik / KGAM e.V.

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie