Six Pianos ©Dominik Grötz

Montag 20.12.2021, 20:00 

Six Pianos

Reich | Riley | Brandt Brauer Frick u.a.

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Vorverkauf startet am 02.11.2021 um 12:00 Uhr

AboPlus Karten kaufen (Was ist das?)
  • € 45,- | 45,- | 30,- | 30,- | 30,- | 30,- | Z: 30,-

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Wenn ein Komponist mit den kinetischen Kräften der Musik völlig neue Soundwelten geschaffen hat, dann Steve Reich. Immerhin beherrscht der Amerikaner die Kunst der rhythmischen Überlagerung und Repetition ungemein raffiniert und komplex wie kaum ein Zweiter. Womit er auch einen immensen Einfluss auf die Pop- und Rock-Musik ausgeübt hat. Zu den absoluten Manifesten der von Reich geprägten Minimal Music gilt sein Stück »Six Pianos« von 1973. Für dieses Opus Magnum verbünden sich sechs Pianisten, die wie etwa Gregor Schwellenbach sowie Paul Frick und Daniel Brandt von Brandt Brauer Frick in der Klassik wie auch in der Clubmusik zuhause sind. 


Nachholtermin für den 11.06.2020 und 07.04.2021, 20 Uhr

​Sollten Sie den Nachholtermin nicht besuchen können, so ist eine Kartenrückgabe mit Erstattung des Kartenpreises möglich. Hierzu wenden Sie sich bitte bis 30.06.2021 an die Vorverkaufsstelle, bei der Sie Ihre Karten erworben haben, und legen diese vor.

(Stand 15.03.2021)



Mitwirkende

Programm

Terry Riley
Keyboard Study #2

John Kameel Farah
Introitus

Gregor Schwellenbach
Superpitcher's Happiness

Erol Sarp
Vulcanus

Schwellenbach, Gregor
Geduld/Ungeduld

Brandt Brauer Frick
Ocean Drive

Kai Schumacher
Eskalator

Kai Schumacher
Rausch

John Kameel Farah
Fugal Metamorphosis
über ein Thema von William Byrd

Pause

Steve Reich
Six Pianos
für sechs Klaviere


Veranstalter
KölnMusik

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie