Jan Lisiecki ©Deutsche Grammophon/Christoph Köstlin

Mittwoch 17.11.2021, 20:00 

Romantisch verbunden

Jan Lisiecki | London Philharmonic | Edward Gardner

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Vorverkauf startet am 27.09.2021 um 10:00 Uhr

  • € 120,- | 110,- | 85,- | 65,- | 50,- | 25,- | Z: 75,-

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Wenn der neue Chefdirigent mit seinem London Philharmonic Orchestra zum Antrittsbesuch in die Kölner Philharmonie kommt, merkt man seinem Programm deutlich an, dass seine musikalische Heimat der letzten Jahre in Skandinavien lag. Mit Sibelius 2. Sinfonie und Griegs berühmter Lyrischer Suite zieht Edward Gardner, seit 2015 auch Chefdirigent des Bergen Philharmonic Orchestra, eine direkte Verbindungslinie zwischen seinen beiden Klangkörpern. Und Jan Lisiecki? Er führt die Linie fort nach Deutschland – zu Schumanns Klavierkonzert in a-Moll, das er bereits als 19-Jähriger so brillant eingespielt hat und das seitdem zu seinen Paradestücken zählt. Die Tatsache, dass dieses Werk in den 1850er Jahren Edvard Grieg beim Studium in Leipzig so nachhaltig beeindruckt und zu seinem eigenen Klavierkonzert in gleicher Tonart inspiriert hat, zeigt, wie dicht dieses hochromantische Programm konzipiert ist.



Programm

Edvard Grieg
Lyrische Suite op. 54
für Orchester

Robert Schumann
Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 54

Pause

Jean Sibelius
Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 43


Veranstalter
Westdeutsche Konzertdirektion Köln

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie