2G-Regelung für Konzerte ab dem 21. November – alle Informationen zu Ihrem Konzertbesuch

Johan Dalene ©Mats Backer

Sonntag 13.03.2022, 16:00 

Rising Stars: Johan Dalene

Nominiert vom Konserthuset Stockholm

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Karten kaufen
  • € 25,- | Schüler & Studierende unter 29 Jahre: € 10,-

zzgl. Vorverkaufsgebühren

Was für ein Karrierestart: Mit 18 gewann der schwedische Geiger Johan Dalene die renommierte Carl Nielsen International Competition (2019), lieferte anschließend ein euphorisch bejubeltes Album mit den Violinkonzerten von Tschaikowsky und Barber ab und auch sein zweites Album »Nordic Rhapsody« überzeugte die Fachwelt. Er wurde als »Jahrhunderttalent« ausgerufen, die Eleganz seines Tons machte »sprachlos« und man fand sein Spiel auf der Stradivari schlichtweg »atemberaubend«. Dann kam die Corona-Pause, in der auch Johan Dalene zu Hause saß, Netflix guckte und kochen lernte, nur um jetzt ganz lässig weiterzumachen, womit er aufgehört hatte: seiner Weltkarriere. Seien Sie mit dabei, den Zauber ihres Beginns zu erleben!



Mitwirkende

Johan Dalene Violine
Nicola Eimer Klavier

Programm

Ludwig van Beethoven
Sonate für Violine und Klavier G-Dur op. 30, 3

Tebogo Monnakgotla
Companion (seasons)
Kompositionsauftrag von Konserthuset Stockholm und European Concert Hall Organisation

Maurice Ravel
Sonate für Violine und Klavier G-Dur

Pause

Lera Auerbach
Präludium G-Dur. Andantino misterioso
aus: 24 Präludien op. 46
für Violine und Klavier

Lera Auerbach
Präludium e-Moll. Allegro
aus: 24 Präludien op. 46
für Violine und Klavier

Lera Auerbach
Präludium fis-Moll. Presto
aus: 24 Präludien op. 46
für Violine und Klavier

Jean Sibelius
Romance F-Dur op. 78,2
für Violoncello und Klavier

Sergej Prokofjew
Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 D-Dur op. 94a


Veranstalter
KölnMusik

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie