⚽️ »United by Football. Vereint im Herzen Europas« 🇪🇺 Erreichbarkeit der Kölner Philharmonie während der Euro 2024 – Weitere Infos

Mauro Peter ©Christian Felber

Sonntag 02.04.2023, 20:00 

Mauro Peter & Joseph Middleton

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

  • € 34,-

inkl. Verkaufsgebühren

Das Liedschaffen von Franz Schubert und Robert Schumann nimmt einen besonderen Stellenwert im Repertoire des Schweizer Tenors Mauro Peter ein. Nachdem er bereits bei seinem Debüt 2012 bei der »Schubertiade « Schwarzenberg überzeugte, widmete er seine erste CD den Goethe-Liedern von Schubert. Diese singt er nun auch in der Kölner Philharmonie, am Klavier begleitet von Joseph Middleton. FonoForum beschrieb die Interpretation der Schubert'schen Goethe-Vertonungen mit »Sein Gesang macht nicht nur staunen, er überrumpelt förmlich. Eine derart natürliche vokale Eloquenz bei exzellenter Diktion«.


Mauro Peter übernimmt den Liederabend von Marianne Crebassa

Alle Karten für das ursprünglich mit Marianne Crebassa geplante Konzert behalten ihre Gültigkeit für das Konzert mit Mauro Peter, können aber auch bei der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, bei der sie erworben wurden. 



Pause gegen 20:40

Mitwirkende

Programm

Franz Schubert
Der Sänger op. 117 D 149
für Singstimme und Klavier. Text von Johann Wolfgang von Goethe

Franz Schubert
Sehnsucht (»Was zieht das Herz mir so?«) D 123
für Singstimme und Klavier. Text von Johann Wolfgang von Goethe

Franz Schubert
Rastlose Liebe op. 5,1 D 138
für Singstimme und Klavier. Text von Johann Wolfgang von Goethe

Franz Schubert
Meeres Stille op. 3,2 D 216
für Singstimme und Klavier. Text von Johann Wolfgang von Goethe

Franz Schubert
Wandrers Nachtlied (»Über allen Gipfeln ist Ruh«) op. 96,3 D 768
für Singstimme und Klavier. Text von Johann Wolfgang von Goethe

Franz Schubert
An den Mond (»Füllest wieder Busch und Tal«) D 296
für Singstimme und Klavier. Text von Johann Wolfgang von Goethe

Franz Schubert
Der Fischer op. 5,3 D 225
für Singstimme und Klavier. Text von Johann Wolfgang von Goethe

Franz Schubert
Der Rattenfänger D 255
für Singstimme und Klavier. Text von Johann Wolfgang von Goethe

Franz Schubert
Der König in Thule op. 5,5 D 367
für Singstimme und Klavier. Text von Johann Wolfgang von Goethe

Franz Schubert
Erlkönig op. 1 D 328
für Singstimme und Klavier. Text von Johann Wolfgang von Goethe

Pause

Franz Schubert
Nr. 1: »Wer sich der Einsamkeit ergibt«
aus: Gesänge des Harfners aus »Wilhelm Meister« op. 12 D 478
Liederzyklus für Singstimme und Klavier. Texte von Johann Wolfgang von Goethe

Franz Schubert
Nr. 2: »Wer nie sein Brot mit Tränen aß«
aus: Gesänge des Harfners aus »Wilhelm Meister« op. 12 D 478
Liederzyklus für Singstimme und Klavier. Texte von Johann Wolfgang von Goethe

Franz Schubert
Nr. 3: »An die Türen will ich schleichen«
aus: Gesänge des Harfners aus »Wilhelm Meister« op. 12 D 478
Liederzyklus für Singstimme und Klavier. Texte von Johann Wolfgang von Goethe

Franz Schubert
Ganymed op. 19,3 D 544
für Singstimme und Klavier. Text von Johann Wolfgang von Goethe

Franz Schubert
Erster Verlust D 226
für Singstimme und Klavier. Text von Johann Wolfgang von Goethe

Franz Schubert
Versunken D 715
für Singstimme und Klavier. Text von Johann Wolfgang von Goethe

Franz Schubert
Geheimes op. 14,2 D 719
für Singstimme und Klavier. Text von Johann Wolfgang von Goethe

Franz Schubert
An die Entfernte op. 92,1 D 765
für Singstimme und Klavier. Text von Johann Wolfgang von Goethe

Franz Schubert
Willkommen und Abschied op. 56,1 D 767
für Singstimme und Klavier. Text von Johann Wolfgang von Goethe


Veranstalter
KölnMusik

Kölner Philharmonie