Jean-Yves Thibaudet ©E. Caren

Sonntag 03.09.2023, 20:00 

Jean-Yves Thibaudet | Boston Symphony Orchestra | Andris Nelsons

Gershwin | Ravel | Simon | Strawinsky

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Karten kaufen
  • € 179,- | 153,- | 128,- | 90,- | 53,- | 30,- | Chorempore Z: 111,-
  • Stehplätze ab 2 Stunden vor dem Konzert: € 30,-

inkl. Verkaufsgebühren

Stehplätze ab 2 Stunden vor dem Konzert: € 30,-

Völlige Hingabe an den Rhythmus! Mit wirkungsvollen Werken huldigt das traditionsreiche Boston Symphony Orchestra unter seinem Chefdirigenten Andris Nelsons variantenreich dem Tanz: energetisch, ekstatisch, folkloristisch und schwelgerisch.

Jedes Werk ein schillerndes Klanggemälde: »Four Black American Dances« von Carlos Simon feiern die Geschichte des Tanze(n)s in der afroamerikanischen Kultur. Farbenreich schildert Igor Strawinskys Ballett »Petruschka« das rührend-schaurige Schicksal einer Jahrmarkts-Puppe. Zwischen Charleston und Ragtime lässt Pianist Jean-Yves Thibaudet das »Concerto in F« von George Gershwin pulsieren. Und Maurice Ravels opulent wirbelnde »Valse« steigert sich zum fulminanten Abgesang auf ein versunkenes Zeitalter.



Gefördert vom Kuratorium KölnMusik e.V.



Programm

Carlos Simon
Four Black American Dances

Igor Strawinsky
Petrushka (1910–11, rev. 1946–47)
Burleske Szenen (Ballett) in vier Bildern für Orchester. Szenarium von Alexandre Benois und Igor Strawinsky

Pause

George Gershwin
Concerto in F
für Klavier und Orchester

Maurice Ravel
La Valse
Poème chorégraphique pour orchestre


Veranstalter
KölnMusik

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie