Igor Levit ©Felix Broede/Sony Classical

Mittwoch 25.01.2023, 20:00 

Igor Levit

Busoni | Liszt | Hersch

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Karten kaufen
  • € 52,- | 52,- | 36,- | 36,- | 36,- | 36,- | Chorempore Z: 36,- | Stehplätze ab 2 Stunden vor dem Konzert: 21,-

inkl. Verkaufsgebühren

Für Repertoire-Überraschungen ist er immer zu haben. Was auch daran liegt, dass Igor Levit ein begnadeter Schnell-Lerner ist. Aber nie oberflächlich. Denn Levit besitzt die Gabe, tief in neue Materien einzusteigen. Jetzt wendet er sich Werken von Johannes Brahms in der Bearbeitung von Ferruccio Busoni und einem Stück des selten zu hörenden Komponisten Fred Hersch zu. Igor Levit paart diese Werke mit einem der anspruchsvollsten Werke der gesamten Klavierliteratur, der berühmten h-Moll-Sonate von Franz Liszt, und dem Vorspiel zu Richard Wagners »Tristan und Isolde«, transkribiert für Klavier.



Mitwirkende

Igor Levit Klavier

Programm

Johannes Brahms
Sechs Choral-Vorspiele für die Orgel op. 122
Ausgewählt und übertragen für Klavier von Ferruccio Busoni (1902)

Fred Hersch
Variations on a Folksong

Pause

Richard Wagner
Vorspiel zu "Tristan und Isolde" in der Transkription für Klavier

Franz Liszt
Sonate für Klavier h-Moll S 178


Veranstalter
KölnMusik

Begleitprogramm

Einführung in das Konzert durch Christoph Vratz
19:00 Uhr, Empore

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie