⚽️ »United by Football. Vereint im Herzen Europas« 🇪🇺 Erreichbarkeit der Kölner Philharmonie während der Euro 2024 – Weitere Infos

Cecilia Bartoli ©Decca/Uli Weber

Mittwoch 01.11.2023, 19:00  (Allerheiligen)

Händel: Giulio Cesare in Egitto mit Cecilia Bartoli

Carlo Vistoli | Cecilia Bartoli | Max Emanuel Cencic | Sara Mingardo | Josè Coca Loza | Les Musiciens du Prince – Monaco | Gianluca Capuano

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

  • € 148,- | 126,- | 98,- | 71,- | 43,- | Chorempore Z: 71,-
  • Stehplätze ab 2 Stunden vor dem Konzert: € 30,-

inkl. Verkaufsgebühren

Stehplätze ab 2 Stunden vor dem Konzert: € 30,-

Cecilia Bartoli ist Kleopatra! In Georg Friedrich Händels prachtvoll barockem Historiendrama verführt sie Julius Cäsar (der fabelhafte Counter Carlo Vistoli). Aus Spiel wird Ernst, aus Berechnung echtes Begehren. Leidenschaft wird zur Schicksalsmacht.

Die Liebesgeschichte der ägyptischen Königin mit dem römischen Feldherrn trug sich tatsächlich zu. Immer wieder schlug sie künstlerische Funken. Händels große Oper zählt zu ihren farbenreichsten Varianten. Deren Figuren durchleben eine Achterbahn der Gefühle. Der Komponist breitete sie in einer Fülle von Arien aus: zärtlich, zornig, verzweifelt, verlockend. Cecilia Bartoli begibt sich auf eine Reise durch alle Stimmungen und wird dabei von einem der weltbesten Originalklang-Ensembles begleitet.



Pause gegen 20:25 | Ende gegen 22:20

Mitwirkende

Cecilia Bartoli Mezzosopran (Cleopatra)
Carlo Vistoli Countertenor (Giulio Cesare)
Max Emanuel Cencic Countertenor (Tolomeo)
Kangmin Justin Kim Countertenor (Sesto)
Sara Mingardo Alt (Cornelia)
Josè Coca Loza Bass (Achilla)

Gianluca Capuano Dirigent

Programm

Georg Friedrich Händel
Giulio Cesare in Egitto HWV 17
Dramma per musica in drei Akten für Soli, Chor und Orchester. Libretto von Niccoló Francesco Haym nach Giacomo Francesco Bussani


Veranstalter
KölnMusik

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie