🏳️‍🌈 CSD 2024: Verkehrsbehinderungen am Wochenende – Weitere Infos

Holland Baroque ©Wouter Jansen

Freitag 30.08.2024, 20:00 

FEL!X. Hannah Morrison | Anthea Pichanik | Holland Baroque

»Brabant 1653«

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Karten kaufen AboPlus Karten kaufen (Was ist das?)
  • € 34,-

inkl. Verkaufsgebühren

Mit fünf exzellenten jungen Gesangssolistinnen präsentiert Holland Baroque »Brabant 1653«. Eine faszinierende Klangwelt aus dem klösterlichen Leben des 17. Jahrhunderts tut sich auf: So schön, so freudvoll, kunstvoll und herzerweichend wurde in den Klöstern Nordbrabants die Passionszeit begangen.

Das innovative Ensemble Holland Baroque nähert sich dem barocken Repertoire mit einem frischen Ansatz und ungewöhnlichen Programmen. Die Musiker aus Utrecht offenbaren eine bewegende Tradition, die in den Klöstern Nordbrabants verbreitet war: In den vierzig Tagen vor Ostern wurden Litaneien, gregorianische Gesänge und Vokalwerke niederländischer Barockmeister gesungen – ein Repertoire, das die Entdeckung lohnt, zumal in der Darbietung von fünf betörenden Stimmen: Die jungen Solistinnen gehören zu den spannendsten Nachwuchssängerinnen der Gegenwart.


​Gefördert vom Kuratorium KölnMusik e.V.



Keine Pause

Programm

Anonymus
»Jesu Redemptor omnium«
aus einem Graduale (Gemert, 17. Jh.), notiert von Frans Jespers

Gregorianischer Gesang
»Rorate coeli«
aus einem niederländischen Graduale (1691)

Cornelis Verdonck
»Amor Jesu dulcissimus«

Benedictus a Sancto Josepho
Sonate für zwei Violinen, Bassviole und Basso continuo D-Dur op. 8,13

Benedictus a Sancto Josepho
»Salve Regina«

Benedictus a Sancto Josepho
»Tantum ergo«
aus: Missa sacris ornata canticis op. 9
für ein bis drei Gesangsstimmen, Streicher und Basso continuo

Carl Rosier
»O dulcissime Jesu«
aus: In fletu solatium, sive cantiones sacrae
für zwei bis vier Gesangsstimmen und Instrumente

Carl Rosier
Suite für drei Instrumente

Jan Baptist Verrijt
»Rogo te, dulcissime domine Iesu Christe«

Anonymus
»Adoro te devote«
aus einem niederländischen Graduale (18. Jh.)

Gregorianischer Gesang
»Stabat Mater«
aus einem zumindest teilweise von Benedictus a Sancto Josepho redigierten Processionale (Antwerpen, 1711)

Herman Hollanders
»O vos omnes«
aus: Parnassus Ecclesiasticus (Antwerpen, 1631)

Benedictus a Sancto Josepho
Magnificat op. 5,3

Alle Rekonstruktionen von Judith und Tineke Steenbrink


Veranstalter
KölnMusik

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie