Elisabeth Leonskaja ©Marco Borggreve

Mittwoch 08.09.2021, 20:00 

Elisabeth Leonskaja

Brahms | Mozart | Schönberg | Schubert

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

  • € 30,-

zzgl. Vorverkaufsgebühren

»Können Sie noch leiser spielen?«, fragte er immer wieder. Es war der legendäre Pianist Swjatoslaw Richter, der ihr diese Frage stellte. Richter war für sie in jungen Jahren eine Art Mentor, er war Freund und Ratgeber. Aus Richters Frage erwuchs ein »Imperium des Leisen«, wie Leonskaja es rückblickend nennt. In dieser Kunst der sanften Abtönungen liegt sicher eines der Geheimnisse ihres unverwechselbaren Klavierspiels. Als langjährige Wahl-Wienerin hat Elisabeth Leonskaja ein Programm von Komponisten zusammengestellt, die aufs Engste mit dieser Stadt verbunden waren: Mozart, Brahms und Schubert – Musik, die nicht zuletzt durch ihre leisen Klänge und Zwischentöne verzaubert. 



Mitwirkende

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart
Sonate für Klavier C-Dur KV 330 (300h)

Johannes Brahms
Sonate für Klavier Nr. 3 f-Moll op. 5

Pause

Arnold Schönberg
Sechs kleine Klavierstücke op. 19

Franz Schubert
Sonate für Klavier D-Dur op. 53 D 850

Wolfgang Amadeus Mozart
Andante
aus: Sonate für Klavier C-Dur KV 545

Claude Debussy
Feux d'artifice
aus: Préludes (2e livre) L 123
für Klavier


Veranstalter
KölnMusik

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie