Daniil Trifonov ©Dario Acosta

Sonntag 12.03.2023, 20:00 

Daniil Trifonov | London Philharmonic Orchestra | Karina Canellakis

Beethoven | Prokofjew

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Karten kaufen
  • € 146,- | 129,- | 107,- | 80,- | 58,- | 30,- | Z: 91,-

inkl. Verkaufsgebühren

Das London Philharmonic Orchestra stellt seine neue Erste Gastdirigentin vor: Karina Canellakis, die schon als Akademistin der Berliner Philharmoniker in den ersten Violinen reüssierte. Zum Einstand in Köln gibt sie mit Beethovens heldenhafter »Eroica« einen Repertoireklassiker als Visitenkarte ab. Prokofjews drittes Klavierkonzert mit dem russischen Ausnahmepianisten Daniil Trifonov liefert einen virtuos-spielerischen Gegenpol dazu und verbindet die musikalischen Welten: Komponiert in Amerika versuchte der russische Komponist damit bewusst den Geschmack des dortigen Publikums zu treffen, das seiner Meinung nach immer noch Beethoven nachhing und nicht bereit war für neue Musik. Dementsprechend sorgte er für eine möglichst abwechslungsreiche Gestaltung und würzte sein Werk mit perkussiven Elementen.



Programm

Ludwig van Beethoven
Allegro con brio
aus: Ouvertüre c-Moll zu Heinrich Joseph von Collins Trauerspiel »Coriolan« op. 62
für Orchester

Sergej Prokofjew
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 C-Dur op. 26

Pause

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55
»Sinfonia eroica«


Veranstalter
Westdeutsche Konzertdirektion Köln

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie