Belcea Quartet ©Marco Borggreve

Sonntag 15.01.2023, 20:00 

Belcea Quartet

Connesson | Beethoven | Schubert

Veranstaltung in meinem
Kalender hinzufügen:

Karten kaufen
  • € 34,-

inkl. Verkaufsgebühren

Keine Frage: Das britische Belcea Quartet gehört zu den aufregendsten Kammermusikensembles der Gegenwart. Immer wieder gelingt es den vier Streichern, jedes Werk wie neu komponiert klingen zu lassen. Ihr gemeinsamer Nenner heißt Freiheit. Anders gesagt: Die spielerischen Möglichkeiten des Belcea Quartet scheinen unbegrenzt. Daher wendet es sich regelmäßig auch der neuen, zeitgenössischen Musik zu. Wie in diesem Konzert mit einem Auftragswerk von Guillaume Connesson, umrahmt von zwei Klassikern der Quartettliteratur: Beethoven und Schubert.

Axel Schacher kann aus gesundheitlichen Gründen leider nicht in diesem Konzert mitwirken. Wir danken Ayako Tanaka, dass sie ihn an diesem Abend vertritt und bitten für die damit verbundene Programmänderung um Verständnis.


​Das Konzert wird für einen Stream auf philharmonie.tv aufgezeichnet. Der Stream wird unterstützt von JTI.



Mitwirkende

Programm

Franz Schubert
Streichquartett Es-Dur op. posth. 125,1 D 87

Guillaume Connesson
"Les instants retrouvés" - Streichquartett Nr. 2
Kompositionsauftrag von Kölner Philharmonie (KölnMusik), Wiener Konzerthaus, Wigmore Hall London, Arts et Lettres World, Flagey, Musik i Syd, Helsinki Sibelius Academy und Muziekgebouw Amsterdam
Deutsche Erstaufführung

Pause

Ludwig van Beethoven
Streichquartett F-Dur op. 59,1
"1. Rasumowsky-Quartett"


Veranstalter
KölnMusik

Abonnements und Angebote

Kölner Philharmonie